Abmelden   |  Registrieren              |  SuchenSuchen
 
Highlights, Veranstaltungen, Kultur, Orte Boutique
 
Guitar Maker - Gitarren Morales
 
Restaurant Es Port Mallorca Spezialität in Paellas Valldemossa Hummer Meeresfrüchte
 
Hilton Hotel Spa 5 Sterne Mallorca
 
Illes Baleares Ballooning
 
La Reserva Puig de Galatzó Abenteuer Natur
 
Joseph Gomis Fotografie
 
BLU Bar Cups Cups Ihren Blu Palma de Mallorca Cocktails Avenues
 
Mallorca Gärten Alfabia arabischen Haus Gotik Renaissance Barock Rokoko Romantiker
 
Marti Route Tapas-Restaurants Weg von Palma de Mallorca Innenstadt Dienstag
 
 
 
 AUSFLÜGE >> Municipios

Calvià Vila Mallorca Township Costa Calvia Mallorca Aufzug

 
Añadir foto Foto hinzufügen
 
5

Seien Sie der Erste, der vote!
 
Beschreibung:
Calvia Vila Gemeinde Calvia Mallorca Mallorca Costa Levante

Strände und Küsten
Mehr als eine Million Touristen besuchen jedes Jahr die Gemeinde Calvia im Südwesten von Mallorca gelegen, durch seine Hotels und ergänzen und vor allem für die vielen Strände entlang der 54 km entfernt. Angezogen Küste, haben einige von denen mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Viele Dienste, die verschiedenen Akteure, öffentliche und private, und wo existieren vielfältige Interessen, entwickeln in diesem Umfeld zu beteiligen.

 Wifi-Zonen auf den Stränden von Calvià

Calvià verfügt über insgesamt 34 Strände, die sich entlang der Küste:

Peguera
Ses Caló Llisses
Calo d'en Monjo
Cala Fornells
Palmira
Torà
La Romana

Costa de la Calma
Monte de Oro Playa
Cala Blanca

Santa Ponsa
Ses Rotes Velles
Santa Ponsa
Calo d'en Pellisser

El Toro
Cala de ses Penyes Roges

Cala Figuera
Cala Figuera

Portals Vells
Portals Vells I-II
Portals Vells III
The Wizard

Cala Vinas
Cala Aixada
Caló des Bella Dona
Cala Falco
Cala Vinas

Magaluf
Magaluf

Palmanova
Palmanova
Son Maties
Es Carregador

Son Caliu
Cala de Son Caliu

Costa d'en Blanes
Costa den Blanes

Portals Nous
Playa de l'Oratori
Portals Nous

Illetes
Illetes de sa Torre
Cala Comtessa
Illetes

Cas Catala
Cala Brogit
Es Geneto
Rocamarina
Buguenvíl · lia

 

The Beach Management Service-Mission ist es, alle Abteilungen, oder bieten Dienstleistungen erbringen an den Stränden entlang der Küste zu koordinieren.

Adresse: Promenade von Santa Ponsa.

Telefon: 677 510 337

Ortschaften

Bendinat Calvia Vila · · · Cas Català Costa de la Calma · El Toro · Es Capdellà Galatzó · · · Palmanova Magaluf Illetes · · · Portals Nous Peguera Costa d'en Blanes · · · Son Ferrer Santa Ponsa

 

In der kurzen Zeit, die eine Generation von der nächsten trennt, hat die Gemeinde Calvià von 2690 im Jahr 1960 gewachsen, um eine Bevölkerung von 52.645 im Jahr 2011 haben. Diese Bevölkerungsexplosion, Calvià erfasst ist beispiellos in der Balearen, und kann nur durch das Phänomen des Tourismus erklärt werden.

Dies führt zu einer wesentlichen Änderung in der Besetzung seiner Bewohner zu engagieren geschieht meist in der Landwirtschaft zum Tourismus. Nur in seltenen Ausnahmefällen bleibt die Vieh-und Landwirtschaft die Haupteinnahmequelle für Familien. Der einzige Teilsektor Aktivität, die eine gewisse Bedeutung hat, ist das Gebäude, sondern auch konzentriert auf den Tourismussektor.

Eine weitere wesentliche Änderung, die auftritt, ist in der Lage der Bevölkerung, die Küste war praktisch unbewohnt, bis die Ankunft des Tourismus wird zu einem fast kontinuierlichen Stadtgebiet. Dies ist eine Änderung in den Rhythmus der Stadt, die bis dahin lebten in den Innenraum, landwirtschaftlichen Kernen und ist Capdellà Calvia Vila.

Die meisten neuen Bewohner kommen von der Halbinsel, aber es ist auch ein großes Kontingent der Europäer, vor allem Briten und Deutsche. Die Ankunft der neuen Bewohner vom Festland kamen, um die Bedürfnisse der Tourismusbranche und den Bau zu erfüllen. Erfüllt jedoch die Zunahme der europäischen Bürger in Calvià Fixierung seiner Residenz eine andere Motivation, die durch das gute Klima und die Ruhe unserer Stadt gegeben ist.

 

Bendinat
Ein kurzer Entfernung von Portals Nous ist Bendinat, die der Legende nach verdankt seinen Namen King James I., der in den frühen Tagen der Eroberung von Mallorca nach einem einfachen Abendessen Brot mit Knoblauch, erklärte: "Saum dinat sein" in Kastilisch "Während wir gegessen haben."
Bendinat Burg wurde von dem Marquis de la Romana im neunzehnten Jahrhundert. Sein Stil erinnert europäischen Gotik und liegt zwischen der alten Straße und der Autobahn Westen.
Auch erwähnenswert, dass der Golf Club mit einer beliebten Wohngegend eines der elegantesten unserer Stadt darstellt.
Die Bevölkerung dieses Gebietes beträgt 512 Personen.


Calvia Vila
Calvia Vila ist das administrative Zentrum der Gemeinde. 14 km. Palma, die Hauptstadt der Insel Mallorca. Das Hotel liegt in den Ausläufern der Sierra de Tramuntana auf einer hügeligen Ergebnis der Strömung von Wasser in das Meer. Diese Ströme Tälern produziert eine ruhige Schönheit und Harmonie, wo Kiefern wachsen in der oberen und Obstgärten und Gemüse in den fruchtbarsten Gebieten in der Nähe des Baches.
Um seine Herkunft zu finden, müssen wir zurück bis in prähistorische Zeiten, aber zu der Zeit der Araber, wenn sie zum ersten Mal in Calvià dokumentiert als die islamische Viertel "Al-Ahwaz" oder Mayurqa Medina.
Im dreizehnten Jahrhundert gab es bereits einige Dörfer, in denen die Landwirte und Bauern lebten jedem der Stände, in denen die Fläche geteilt wurde. Nachdem der Bereich wurde kontinuierlich bis zur Gegenwart bewohnt.
Das Dorf liegt in einem zentralen Kern von verstreuten Häusern umgeben, mit Obstgärten und Feldern.
Die Villa hat keinen großen Gebäuden. Aber auch die Kirche San Juan Bautista, und das neue Rathaus.
Die Kirche von San Juan Bautista stammt ursprünglich aus 1604 und wurde 1867 wieder aufgebaut. Es ist ein Tempel des Historismus Fassade, die Elemente neorománicos kombiniert mit einem großen Fenster und zwei schlanken gotischen Türme, wo die Glocke.
Das Rathaus, am Eingang der Stadt gelegen, wurde 1989 eröffnet und wurde von den Architekten Rafael Balaguer und Jaime Vidal, der, wie Elemente der populären und traditionellen mallorquinischen Architektur wie Fliesen, Stein oder Sandstein zu vereinen wusste, konzipiert gehackt, Funktionalität und Design von innovativen Konstruktion.
Ebenfalls sehenswert für seine architektonischen Wert skizziert einige Häuser und mehrere Besitzungen, schönen Landhäusern, wo sie lebten die Adligen oder Familien von Grundbesitzern, die in der Regel nahe waren Ackerland. Diese Besitztümer, Mühlen und Wehrtürmen bilden die wichtigsten Vermögenswerte.
Jeden Montag ist ein Markt, wo man lokale Produkte kaufen können.
Die Feierlichkeiten in diesem Bereich sind Sant Jaume 19-26 August.
Calvià verfügt über einen registrierten Bevölkerung von 2.592 Einwohnern.


Cas Catala
Cas Catala ist der Kern der Gemeinde Calvia, die die Grenze zu Palma markiert. Sein Name ist auf den späten neunzehnten Jahrhundert wurde eine katalanische Heimat und ein Gasthaus gibt. Es ist ein Wohngebiet mit Villen und Apartments an der Seite eines Berges verstreut. Es gibt zwei Eingänge zum Meer und ein kleiner Strand von Terrassen umgeben.
Die Parteien sind in diesem Bereich von 15 bis 17 September zusammen mit Illetes.
Die Bevölkerung mit dem Illetes Bereich registriert ist 3522 Einwohner.

 
Costa de la Calma
Costa de la Calma ist ein Wohngebiet, das zwischen Santa Ponsa und Paguera erstreckt. In seiner Küste ist der Strand von Cala Blanca, die von felsigen gekennzeichnet ist und mehrere Eingänge auf dem Meer Buchten und kleinen Steinen.
Ein weiteres wichtiges historisches Ereignis passiert in diesem Bereich: König Peter IV. von Aragon hier gelandet im Jahr 1343, bevor reißt das Reich Jaime III.
Von 04-15 August feiern sie das Fest zusammen mit dem El Toro.
Seine Bevölkerung ist von 1.612 Befragten.


El Toro
Es ist eine neue Entwicklung, die den Ort Ses Rotges Penyes einnimmt.
Ein Teil der Küste besteht aus Felsen. An einem Ende entsteht ein Vorsprung gegen die einige kleine Inseln erscheinen in einer geraden Linie mit der Endung der Insel El Toro, die seinen Namen verleiht der Gegend. Darüber hinaus hat auch eine Haupt-Stollen urbanisierten Umgebung und ein Yachthafen namens Port Adriano, flankierende andere Bucht, wie Sa Recó Fregatte bekannt.
Von 04-15 August feiern sie das Fest gemeinsam mit Costa de la Calma.
Es verfügt über einen registrierten Bevölkerung von 2.397 Einwohnern.


Es Capdella
Es ist eine kleine Stadt innerhalb dünn befindet sich 3 km Capdella. Calvia Vila. Es ist ein urbanes Zentrum an einer ruhigen Stelle unter der Silhouette des Mount Galatzó (1026 m.), Wo es scheint, dass die Zeit außerhalb der Hektik des modernen Lebens umgeben. Es besteht aus verstreuten Häusern und einem malerischen neu erbauten Kirche. In der Umgebung sind einige wichtige Besitztümer, herrschaftlichen Villen, wie Son Vic Nou und Vell, Son Marti und Ses Galatzó Algorfes unter anderem.
Capdellà bedeutet in Kastilisch ist "extreme" und die ersten Nachrichten, die wir von diesem Ort aus dem XVII Jahrhundert, die es die zweitälteste Stadt in der Gemeinde Calvia macht. Sein Ursprung liegt zwischen den Häusern, dass die Arbeiter der alten Villen gebaut wurden
Von hier aus kann man Andratx, Peguera oder Galiläa gehen, und zu Fuß kann Calvia Vila in einem angenehmen Spaziergang entlang Naturlandschaften nur durch die Wirkung der Gebäude geändert zu erreichen.
Die Virgen del Carmen ist 13 bis 17 Juli gefeiert.
Es hat eine Bevölkerung von 1.057 Einwohnern.

Einleitung

Galatzó
Es ist ein Wohngebiet in den Räumlichkeiten befindet sich Pillo. Wurde in den späten siebziger Jahren urbanisiert. Die ganze Nachbarschaft ist von viel Grün umgeben. Die Häuser wurden durch die gemeinsame Initiative Pablo Iglesias erbaut und war die erste Initiative des sozialen Wohnungsbaus in der Gemeinde.
Es hat eine pädagogische Kindergarten, Primar-und Sekundarschulen und eine neue Sporthalle. Es hat auch Schüsseln Clubs, eine Bruderschaft und einen Esplai Club.
Gleich nebenan befindet sich die Polygon Bugadellas auf die Vertretung der Gemeinde wirtschaftliche Diversifizierung begangen werden.
Die bekannteste ist die Windmühle Galatzó Santa Ponsa, an der Kreuzung der Palma-Andratx und Santa Ponsa, Calvia gelegen. Die Mühle wurde von einer örtlichen Schule Werkstatt restauriert.
Von 20 bis 25 August feiern sie das Fest der Galatzó.
Seine Bevölkerung ist von 1.572 Befragten.

Einleitung

Illetes
Just off Cas Català Illetes wird unter dem Namen von drei Inseln in Mallorca, Sa Caleta, Sa Torre und S'Estenedor oder des Pas, die sich vor der Küste. Es ist ein Gebiet, wo sie eine große Anzahl von Hotels, Appartements und Residenzen, aus denen sich eine der schönsten Angeboten aller Balearen konzentrieren. Besondere Erwähnung elegant Anchorage Club komplex.
Hier sind zwei Buchten, die im Volksmund unter dem Namen Illetas bekannt sind Sa Caleta und Cala Comtessa. Da die Mehrheit der Unterkünfte können auf sie zugreifen. Die Küste von Illetes in den Katalogen der großen europäischen Reiseveranstalter als auch in den meisten Reiseführern Mallorca.
In der Gegend um Es Forti Club steht ein Wachturm 1580. Es ist auch interessant, um das hervorragende militärische Festung, im späten neunzehnten Jahrhundert, für seine privilegierte Lage mit Blick auf die Bucht beachten und weil es ein Gebäude von großem Wert im mallorquinischen militärischen Architektur.
Aufgrund all dieser Merkmale als unschlagbar kein Wunder, dass für berühmte Leute beschlossen, dieses Gebiet von der Küste von Calvia als seine letzte Ruhestätte wählen. Dies ist der Fall der legendären Schauspielern Errol Flynn, Tyrone Power, Rita Haywort oder Staatschefs Richard Nixon und König Al Saud von Saudi-Arabien.
Die Parteien sind in diesem Bereich von 15 bis 17 September zusammen mit denen von Cas Catala.
3522 Einwohner: die Bevölkerung mit dem Cas Català registriert.

Einleitung

Magaluf
Magaluf ist praktisch Palmanova angebracht. Die Küste erstreckt sich zwischen Punta de Sa Porrassa und Cala Vinas. Es ist das international bekannte Küsten-und Calvia. Im Inneren sind die Salinas del Salobrar fast vollständig getrocknet.
Der Ortsname von Magaluf erscheint zunächst als Magaluf ben Jusef in 1234 dokumentiert, und nach einigen Historikern, stammt aus einer jüdischen Namen.
In den sechziger Jahren gebaut wurden Wohnblocks, Türmen Anrufe, die als das stereotype Bild des Balearisierung aufgenommen wurden. Cape Cala Figuera: Allerdings ist ganz in der Nähe, in der Nähe eines der Virgin Lands der Küste von Calvià.
Magaluf hat sich zu einem der wichtigsten Zentren der touristischen Freizeit, weil Ihr Angebot ist vielfältig. Wir finden das Casino, Diskotheken, Wasserparks, Dinner-Theater, Einkaufszentren, etc..
Die Festivals sind in diesem Bereich von 10 bis 15 August und vom 31. August - 3. September statt.
Die Volkszählung ist: 4.463 Einwohner.

Einleitung


Palmanova
Das Hotel liegt zwischen Son Caliu und Torrenova, war die erste Entwicklung in Calvia und ein Pionier des Mallorca wie geplant im Jahr 1934 begonnen gebaut werden.
Palmanova liegt 14 km von Palma entfernt und ist gut über die Autobahn nach Westen verbunden. Es hat drei weiße Sandstrände, die die Eigenschaften der Carregador sind, neben dem Yacht-Club, Palma Nova and Son Maties. Dank seiner guten Zustand jedes Jahr erhält, von denen einige blaue Flaggen der Europäischen Union ausgezeichnet.
Kürzlich erbaut sind zwei Holzstege, die Palmanova und Es Carregador, mit Gärten, Bäume und breite Bürgersteige und Boulevards zum Flanieren ein. Es hat auch neue Stadtmöblierung installiert.
Es hat eine gute Hotels mit einer Reihe von ergänzenden Dienstleistungen, die alles, was der anspruchsvolle Reisende will während Ihres Urlaubs zu finden anbieten können.
An der Ausfahrt diesem Bereich in Richtung Andratx Calvià wird Montcades dels Cruz del Pi, die an die Stelle markiert gelegen, wo die Brüder gegeben funerary Montcada, Mitarbeiter von König James I in der Eroberung der Insel. Ein weiterer Zeuge der historischen Vergangenheit der Stadt ist der Torre Nova und verfolgt einen Kreiskegel, die im Jahre 1595 erbaut wurde.
Die Feierlichkeiten sind 7-9 August.
Seine 7138 Zählungsbevölkerung ist der Mensch.

Einleitung

Peguera
Sein Name kommt von "Ofen tar", weil dieses Produkt wurde hier mit dem Harz der Kiefern hergestellt. Hier ist die King James I gegründet sein Lager vor der Schlacht von Santa Ponsa. Als Dorf entstand im frühen 20. Jahrhundert, als zwei der Besitzerfamilien parzelliert erste. Die ersten Hotels wurden im Jahr 1928 gegründet und Peguera Platges 1930 Malgrat. Dann im Jahr 1958 förderte er die Urbanisierung des Gebietes endgültig durch erhöhte Tourismus.
Paguera liegt an der Küste von Calvia gelegen, an der Costa de la Calma und Camp de Mar und drei Strände: La Romana, Tora und Palmira. Kann als ein gemischtes Enklave, zwischen Wohn-und Tourismus.
Mit der Renovierung der alten Straße Peguera hat jetzt einen angenehmen boulevard Anschluss der Holzstege Torà Palmira und die inneren Straßen.
Am Rande der Cala Fornells, eine Oase der Ruhe und Schönheit mit Stil Gebäude der mediterranen Dörfern.
Von September 1-03 Peguera feiert.
Die Volkszählung Bevölkerung von 3.935 Einwohnern.

Einleitung

Portals Nous
Portals ist ein Wohngebiet von Highway Bendinat und Westen begrenzt. Es ist, als einer ruhigen Bucht mit einer großen Fläche aus weißem Sand und kristallklarem Wasser geprägt ist, scheint gegenüber der Insel Sales.
Bis zum Beginn des spanischen Bürgerkrieges, gebaut Mittelklasse-Familien von Palma ihr zweites Zuhause. An der Spitze steht das Oratorium mit dem Bild der Jungfrau von Portals.
Die Marina ist das Zentrum des Tourismus und Elite Nachtleben, immer der Treffpunkt der Könige, der Jet-Set, Künstler und finanzielle
Die Feierlichkeiten sind von 12 bis 15 August.
Seine Bevölkerung ist von 2.645 Befragten.

Einleitung


Costa d'en Blanes
In der Umgebung Costa den Blanes ist teilbar in zwei Teile, ein durch Wohn vivendas gebaut Na sah Bourgeois und ein weiteres an der Küste, wo Attraktionen zählen ein Komplex von Meerestieren und exotischen, Marineland.
Es verfügt über einen registrierten Bevölkerung von 2.006 Einwohnern.

Einleitung


Santa Ponsa

Santa Ponsa ist historisch Ort bei Calvia Mallorca und seine Strände, da die Konquistadoren landeten die "Mayurqa Muslim", ein Ereignis erinnert Landing Kreuz, errichtet im Jahre 1929 umgebaut und später. Dieser Bereich wird von der Palma-Andratx abgerufen.
Am Eingang sind die ehemaligen Häuser von Santa Ponsa mit einer Eigenschaft, zwei Türme, ein Quadrat und ein runder, sowie eine befestigte repräsentiert die Idee mallorquinischen Anwesen. Die Gegend ist auch bekannt für seine archäologischen Funde bekannt.
Im Jahr 1925 gab es die ersten Versuche der Urbanisierung der Gegend, aber das erste Projekt geht zurück auf 1933 nach einem Modell Gartenstadt. Aber Urbanisierung in 1955 und beinhaltet auch zwei Strände, eine Promenade, ein Yachthafen, Golfplätze und andere Sportanlagen.
Das Gedenken an die Landung der Rei en Jaume sind 6-12 September statt.
Es verfügt über eine registrierte Bevölkerung von 11.457 Einwohnern.

   

Einleitung

Son Ferrer

Die Gegend liegt zwischen Sa Porrasa und El Toro in der Nähe des Puig von Saragossa und dem Waldgebiet von Cala Figuera. Es war ein altes ländliches Anwesen von Calvia, die in den letzten Jahren urbanisiert wurde.
Die Anwesenheit von Talaiots, einer Grabhöhle und anderen megalithischen Überreste vermitteln eine bemerkenswerte archäologische Interesse.
Die Feierlichkeiten von Sant Bernat statt 17-20 August.
Es hat eine Bevölkerung von 5.989 Einwohnern.


Im Laufe der Geschichte hat unsere Stadt den Eingang (Ankunft) von mehreren verschiedenen Völkern empfangen und Kulturen haben ihre Spuren hinterlassen. Das Ergebnis wird Calvià gegeneinander.

Vorgeschichte

Die Gemeinde Calvià hat 56 katalogisierten archäologischen Stätten, die das wurde während prätalayotische und talayotischen besiedelten zeigen. Die alten Dörfer Highlights sind die Bereiche sind Bugadelles ist Burotell und Ses Sinies. Habe auch in isolierten naviformes Son Boronat, der Collet des Moro und Alemany gefunden. Talayotischen Zeitraum von Son Highlights talayotes Miralles und Castell dels Moros, die Städte Vall d'Dringend, Son Roig Vell und Sa Morisca Spitze, und zur Errichtung Handel Handwerker Abelles Turó Ses.

Calvià Ländereien wurden von den Seeleuten auf ihren Weg nach Osten in den Süden der Iberischen Halbinsel besucht. Diese Leute waren fast alle aus dem Mittelmeerraum, verwendet Höhlen und natürlichen Grotten die ersten Siedler.

Einleitung

Römerzeit
Von Roman de Mallorca, die von 123 v. Chr. dauerte. C. der V Jahrhundert n. Chr., bleibt signifikant. Es gibt kaum archäologische Funde, darunter befinden sich die Überreste einer römischen Villa in Sa Mesquida.
Einleitung
Age Media

Von V Jahrhunderts litt die Insel unter der Wirkung von Vandalen für hundert Jahre, bis zu dem Zeitpunkt, wenn die byzantinische Feldherr Belisar Gründung seines Volkes über ein anderes Jahrhundert erobert.

Einer der Kulturen, die den größten Einfluss auf Mallorca und seine Leute hatten ist der Islam. Calvià war Teil der administrative Aufteilung Juz'd'Ahwaz al-Madina. Die Araber kamen 903, erobert Mallorca wieder Einbeziehung ihrer Taifa Königreiche, und wurde nacheinander von den Almoraviden und den Almohaden dominiert.

Die Invasion, die die Kultur und Tradition der Calvià geprägt hat ist der König Jakob I. von Aragon (Krone von Aragon). Dieser König landete in Santa Ponsa am 10. September 1229, und nach dem Repartiment Llibre wurde Berenguer de Palou, Bischof von Barcelona, ​​der Begriff von Calvià und den umliegenden Gemeinden gewährt. Diese Länder waren unter königlicher und bischöflichen Gerichtsbarkeit, was dazu führte, einige Spannungen, die später dank der Formel "Pariatge" gelöst wurden. In diesen Jahren konsolidiert Ballungszentren und Capdellà Calvia, in den Dörfern, wo die Bauern einer der größten Güter in der Gegend, die geteilt wurde agglutiniert wurden erstellt wurden.

Calvià als ein Dorf im Jahre 1285 geboren, während der Regierungszeit von James II., der Sohn von König James I, die die Balearen in der christlichen Kultur verbunden. Im zwölften Jahrhundert Calvià hat sich bereits Pfarrei unter dem Namen Sante Ihoannes Caviano. Diese Verehrung von San Juan soll von der Existenz eines Lammes auf der Plakette zu kommen.

Während des Mittelalters ein Großteil der Bevölkerung ist in der Landwirtschaft tätig, vor allem der Anbau von Weizen, Hafer, Trauben, Oliven und Gemüse sowie Vieh-und Bienenzucht. Angesichts der Armut des Landes und die ständigen Überfälle durch nordafrikanische Korsaren wurden gezwungen, eine Küstenbefestigung System zu bauen, mit zahlreichen Türmen.



Einleitung

Moderne
Während dieser Zeit Calvià vegetative wuchs sehr schwach. Die Mortalität war sehr groß, weil der Hungersnot, Seuchen und Krankheiten, die durch die Art und Weise des Lebens der Bevölkerung. In diesen Jahrhunderten Araber waren noch Sklaven, außer in Seegebieten um ein Auslaufen oder Komplizenschaft mit den Piraten zu verhindern. Im sechzehnten Jahrhundert Calvià gelungen, die Pest, die die Bevölkerung der Region dezimiert entkommen. In den frühen achtzehnten Jahrhundert, verursachte Dürre und schlechte Getreideernte eine lange Zeit der Hungersnot, die Anstoß mit der Mehrheit seiner Einwohner hat.

Im Jahre 1715 gibt es die Unterwerfung des Königs Philipp V. Mallorca und der Verkündung des Dekrets von Nueva Planta. Es ist dann schrittweise beginnt castellanización des gesellschaftlichen Lebens, von den oberen Klassen als ein Zeichen der Unterscheidung gesponsert.

Einleitung

Zeitgenössische Alter
Zu Beginn dieser Periode die Bevölkerungsdichte noch sehr gering und blieb stecken in extremer Armut, wie die meisten Bewohner waren Arbeiter, die in der Landwirtschaft, die die Folgen der anhaltenden schlechten Ernten erlitten beschäftigt waren. Allerdings wurde im Laufe der Jahre Olivenanbau unter relativen wirtschaftlichen Bedeutung. Dennoch zwang die anhaltende Armut, Hunger, und die schwarzen Markt durch den Mangel an Arbeit viele in calvianeros s auszuwandern. XIX nach Algerien, Kuba, Argentinien und Frankreich.

Die Arbeiterbewegung war immer in Calvia wichtig, da seit vielen Jahren die Bevölkerung war im Grunde diese Klasse und nicht besitzen die Mittel der Produktion. So im Jahr 1923 schuf er die Calvianera Workers Federation, die der UGT gehörte. Später kamen zwei weitere Unternehmen: die Agrarfrage Unió Calvià und brüderlich. Das politische Leben in der Zweiten Republik zog innerhalb des Sozialismus Ideologie, die die Menschen in diesen Jahren geprägt, während im Rest der Mallorca imposanten eher konservativen Parteien.

Der Tourismus-Boom

Europäischen Gesellschaften in den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts entwickelt verändert ihr Konzept der Freizeit, die erheblich beeinträchtigt die touristischen Destinationen Mallorca und Calvia bald beginnen, unter den am meisten besuchten unterscheiden.

Die Wirtschaft der agrarischen Regimes endet in den frühen sechziger Jahren, als der Massentourismus in Erscheinung, immer eine Gemeinde Calvia Pionier, animiert durch starke europäische Investitionen Builder wuchs.

Der Anstieg im Tourismus verursacht sowohl einen raschen Anstieg in der Baubranche und Freizeitwirtschaft und somit wurden viele Arbeitsplätze geschaffen. Diese neue Situation hat viele Einwanderer aus anderen Teilen der Inseln und dem Festland angezogen.

Die Ankunft der Demokratie

Während der Übergang zur Demokratie begann zu ziehen entscheidenden Pläne, die die rasante Entwicklung der siebziger Jahre bestellt haben werden.

In den ersten demokratischen Wahlen 1979 wurde er Bürgermeister Francesc Font gewählt, mit der Unterstützung der Sozialistischen Partei. Die erste kommunale Pakt brach im Jahr 1980 und die Revision der Allgemeinen Plan, der den Bau-Lizenzen für ein Jahr gelähmt, verursacht große Besorgnis unter den Tourismus-Unternehmer.

Die siebziger Jahre waren durch starkes Wirtschaftswachstum und eine erhebliche Mangel an Planung und Voraussicht gekennzeichnet, dass viele Erkrankungen, insbesondere diejenigen im Zusammenhang mit der Umwelt.

Mit den jüngsten Kommunen hat sich die Situation deutlich verändert Calvia. Sie haben neue Einrichtungen in einem Netzwerk in der Kommune, die die alten Mängel deckt verteilt gesetzt gebaut. Derzeit Calvià wird die Umsetzung der Lokalen Agenda 21 für eine nachhaltige Entwicklung, dh das Wirtschaftswachstum in Einklang mit einer positiven Umwelt-Strategie, um die Zukunft der Bürger der Gemeinde zu erhalten getan

Freizeit
 
Der Freizeit-, Einkaufs-und Unterhaltungsmöglichkeiten sind ein wesentlicher Bestandteil des Urlaubs für jedermann. Calvià bietet dem Besucher alles, was sie brauchen, um einen guten Eindruck zu nehmen, zurück an den Ort ihrer Herkunft. Von Wasserparks, Nachtclubs, Bootsfahrten, sind Calvià Vorschläge für Besucher aller Altersgruppen und jeden Geschmack entwickelt. Während des Tages sind wir für Outdoor-Aktivitäten neigen, unter Ausnutzung der Wärme des Klimas, und auch gegenüber Einkäufe in mehreren Geschäften in der Stadt. Als die Sonne verschwindet, die Terrassen mit Musik, beginnen die Restaurants oder die Vereine im Mittelpunkt stehen. Nach der Hitze des Tages, nichts besser genießen den Charme der Nacht

Geographische Beschreibung
Die Gemeinde Calvià befindet sich im westlichen Teil von Mallorca gelegen, bildet mit der Gemeinde Andratx westlichen Halbinsel historisch haben wir den Aufruf der Pariatge. Es ist ein Gebiet neben Palma, aber bis zum Aufkommen des Massentourismus wurde als Randbereich innerhalb der gesamten Insel, bis zu dem Punkt konfiguriert, dass weder Jovellanos das Zitat in seiner Beschreibung von Mallorca (Jovellanos, 1843), oder die meisten der neunzehnten Jahrhunderts Reisende schrieben ihre Reise Bücher haben gute Erwähnung. Marginal Land besteht aus zwei kleinen Dörfern: Calvià und Capdellà verwandelt, mit dem Aufkommen des Tourismus auf den Balearen zweite Gemeinde durch die Bevölkerung und starke wirtschaftliche Motor, der Bevölkerung und den Tourismus in der ganzen Insel werden.

Die westlichen Ausläufer der Serra de Tramuntana gekommen, um in dieser Stadt ins Meer sterben, bilden während der nördliche Teil der Bucht von Palma und bildet eine der Schnitt und lange Küstenlinien aller Gemeinden von Mallorca mit seinen 39 km in der Länge. Insgesamt ist eine Gemeinde 145,52 km2, Ranking, also zwischen den großen Städten von Mallorca. Ein Großteil der Gemeinde grenzt das Meer, und sein Land grenzt an die Gemeinden Palma, Puigpunyent, Estellencs und Andratx. Seit 2009, seiner Bevölkerung von über 50.000 Einwohnern recht, verbreitet unter seinen 28 Städten.


Als Teil der Ausläufer der Serra de Tramuntana auf das Meer durch den Westen, können wir das Relief in zwei parallelen Enden zu verteilen, so dass ein Tal in der Mitte. Für den Norden noch von den Bergen und Hügeln Galatzó S'Esclop gebildet und endet am Meer und Cala Fornells Peguera. Anstatt von Puig de na Bauçà und Benàtiga, bindet an eine andere Kante parallel zum Norden, wie Serra de na Bourgeois bekannt und auch endet im Meer durch den Puig d'en Zaragossa und Cliffs Cala Figuera, wodurch die nördliche Küste der Bucht von Palma. In zwischen den beiden Bergen finden wir mehr fruchtbares Land traditionell in der Landwirtschaft, dem Sitz der beiden traditionellen Kerne der Begriff ist gewidmet: Calvià und Capdella. Wir sind also eine Stadt mit dem Mountainbike Erhöhungen begrenzt, mit einem zentralen Tal, das zum Meer öffnet in einem sehr zerklüfteten Küste bilden Buchten, Stränden und Klippen, damit die reiche Küste.

Um die Gemeinde beschreiben nicht weiter ihrer orographischen Konformation  obwohl dies das ausgezeichnete Klima, die von der Stadt nach Süden hin offen genossen werden, wodurch ihre Stunden Sonnenlicht, und geschützt vor den nördlichen Winden von den beiden großen Erhebungen erklären würde Der Begriff und das gesamte Westen der Serra de Tramuntana, die vorgenannte Galatzó und S'Esclop, aber wir sind mehr daran interessiert, bei der Analyse der Gemeinde oder Kronen konzentrischen Kreisen, die vom Galatzó beginnend am Ende an der Küste.

Es ist merkwürdig, dass diese puig (Galatzó), ist auf einmal, desto wichtiger ist der Begriff Höhe, das Symbol der Calvià und mythischen Ort der Imagination Dorfbewohner, wird somit die wahre Wahrzeichen der Stadt.

Der erste Ring aus dem Nachlass des Galatzó wird durch den erhöhten Teil der Ebene, wo die beiden Kerne begleichen alte Capdellà und Calvià durch die Erhebung, die Son Font bildet getrennt ist. Dieser Bereich ist ländlich Calvià symbolisieren, dass trotz der Verbreitung von Zweitwohnungen, einigen ausländischen Residenzen und ein paar Bauernhöfe, dennoch behält alle den Geschmack der traditionellen mallorquinischen Städte. Dies ist, wo die Felder noch atmen diesen alten Geschmack, und wo die Eigenschaften, mit Mandelbäumen und einigen Olivenbäumen, mit ihren grasenden Schafen, geben diesem bukolischen Luft als aus der Hektik der Küste. Zwei Welten, die von nur wenigen Kilometern getrennt, aber radikal anders, und dieser Raum will als neue touristische locken in den Prozess der Diversifizierung der Versorgung, die Küsten-Sektor fördert verwendet werden. Dieser Bereich wird durch die Flut von Santa Ponsa, die unterschiedliche Namen erhält nach dem, was macht die Strecke abgedeckt, da vom Fuß des Galatzó und entlang der Ebene, viele Kurse sintflutartigen Abfluss gesammelt und vereint sind, so nah an seiner Mündung in Santa Ponsa, der Namensgeber zu bilden.

Die zweite Ring würde durch den Abstieg aus der Ebene an der Küste gebildet werden und Begrenzung der Poniente Autobahn als Grenze durch den Menschen auferlegt. Diese Übergangszone zwischen dem ländlichen tief und Weltraumtourismus, würde aus zwei bestehen sehr unterschiedlich. Der westlichste, die von Son Vic geht Peguera Vell, wird durch die Flut von ist Gorg überschritten und ist die besterhaltene seiner ländlichen Aspekt, der gerade die Differenz der erste Krone oben, und der östlichste, das zu verlieren ländlichen Charakter allmählich schneller, vor allem auf die Umsetzung der industriellen Zone Bugadelles, verwandelt sich in einer Übergangszone zwischen dem ländlichen und städtischen, mit modernen Siedlungen wie Galatzó, in der Nähe bereits Highway.


Wenn seit vielen Jahren Palmanova Autobahn-und Straßenbau Grenzen waren Andratx Trennung zwischen der Küste und im Binnenland ländlichen Tourismus, mit dem Ausbau der Autobahn und dem starken Schub für die Vertreibung der touristischen Bereich der industriellen Aktivität oder Wohn-, Arbeits Welt hat das Stadtgebiet die Barriere von der Autobahn überschritten, und diese psychologische Barriere ist zusammengebrochen, wodurch diese Übergangszone, die sich die zweite Krone hat.

Die dritte Krone würde am Fuße der Serra de na Bourgeois gebildet werden und weiterhin zwischen der Autobahn und dem Meer. Trotz der abwechslungsreiches Terrain, aus denen sich diese Küstenzone, hat die menschliche Besatzung war sehr intensiv und homogen in Wohn-und touristischen Funktion. Dieser Teil der Gemeinde, die vollständig die Eigenart von Calvia, Funktionalität und Wirtschaftlichkeit hat sich geändert.

Im Allgemeinen ist die Küste robust und Schnitt. Von Cas Català Illetes und die Küste ist steil, mit vielen Vorspeisen und einige kleine Strände, wie Illetes, nicht offenen Stränden von einiger Bedeutung geworden, bis wir Palmanova und Magaluf erreicht. Von Cala Vinas und entlang der gesamten Spitze von Cala Figuera wieder dominieren die zerklüftete Küste, die von kleinen Buchten, wie die Portale Vells oder gleiche Cala Figuera gebrochen. Wir müssen bis Santa Ponsa warten, um einen breiten Strand, der sich schnell von den Klippen, als wir in Richtung der Costa de la Calma ist begrenzt finden, und wo finden wir die neuesten Peguera tolle Strände vor der Rückkehr in den Klippen auf die Cala Fornells und in Richtung Cap Andritxol.

Schließlich, in der Nähe der Küste, gibt es mehrere kleine Inseln, einige sehr interessant in Bezug auf Flora und Fauna, und einige, wie Malgrat, mit einem breiten Regal des Reichtums. Diese Inseln sind, beginnend mit diesem die gleichen Illetes, Sa Porrassa, SEC, El Toro und Malgrat Inseln.

Geomorphologie

Der nördliche Teil der Gemeinde Calvià ist vollständig in die Berge der Sierra de Tramuntana eingefügt.

Die orographischen Aspekt der Bereich eine Anzahl von Versetzungen mit einer Struktur von Skalen und Verschiebungen von hoher Bedeutung. Die Dominanz der Karst mit intensiver Aktivität, macht die Entwicklung bewundernswert poljes Deponien roten Lapiaz und Dolinen. In den Ebenen haben eine Reihe von Tälern und sintflutartigen Ursprungs entwickelt, entlang der Steilhänge der Berge, flächenhafte Erosion Glacis Kopien.

Die Falten sind in der Regel von SE nach NW gerichtet, zeigt die scharfe Front im Küstenbereich. Doch auf den südlichen Hängen hat der Berg eine milde Form mit üppiger Vegetation, während im Norden es so plötzlich tut und taumelte, steil und gerade. Die differentielle Erosion, durch Netzstörungen und Karst Depressionen getrieben, eröffnet eine Reihe von Tälern.

                  
Am Fuße der Berge, vor allem im Sektor-Puigpunyent Calvià, finden wir auch eine Reihe von typischen Formen der Erosion Glacis. In diesen und anderen Bereichen Erosion hat eine wichtige Rolle in der Ausgrabung von ihren Banken gespielt. Offene landwirtschaftliche Flächen beginnt erst zu erreichen, wo das Glacis, die die Grenze als besser Landnutzung für Kulturpflanzen markiert.
Schließlich gibt es einige wichtige Bereiche, die gesamte Quartär, für den Halbinsel und Cala Figuera sind von alten Erdrutschen, flachen Stränden und alten gebildet, zusammen mit anderen modernen Sedimente, wobei antiken Reliefs Projektion konsolidierten Dünen.
Die alten Erdrutschen sind in der derzeit aufgrund Brandung, die Klippen von Portals Nous und Penyes Rotges geführt. Die flachen Strände von alten marine Übertretungen sind im Bereich üblich. Die konsolidierten Dünen säumen in Portals Vells und Cala Figuera Struktur Materialien. Diese Dünen wurden in dem Betrieb der Blöcke beschlagnahmt, wie durch die Anwesenheit von verlassenen Steinbrüchen gezeigt.
Klimatologie
Insgesamt hat die Gemeinde Calvià einen mediterranen Charakter ozeanische Klima, das die Charakteristik der Insel Mallorca ist, mit einem heißen, trockenen Sommer mit geringen Niederschlägen, im Gegensatz zu einem milden Winter und Kälte entgegen. Die mittlere Temperatur entspricht 27 ° im Sommer und 14 º im Winter, so dass wir ein gemäßigtes Klima haben, mit milden Wintern, in denen die Temperaturen unter 0 ° C sind selten, und sehr heißen Sommern. Und schließlich ist die charakteristischen Faktor die Kombination der heißesten Jahreszeit der Saison mit weniger Niederschlag Aufzeichnungen, die offensichtlich Einfluss auf die Vegetation der Gemeinde.

Die Region, in der die Gemeinde Calvià eingesetzt wird, hat eine sehr unregelmäßige Verteilung der Niederschläge. Die jährliche Niederschlagsmenge reicht von einem Minimum von 313,54 mm in Lighthouse Bahnhof Cala Figuera, das springende Punkt im Süden, bis zu 863,48 mm in der nördlichen Ende der Stadt. Insgesamt Niederschläge stetig nordwärts wächst wie wir uns bewegen in die Sierra de Tramuntana.
Die Ursache solcher starke Kontraste zwischen entfernten Gebieten ist nur ein paar Kilometer topographischen Ungleichheit der Region. Die Niederschläge Regime ist auf zwei verschiedene Arten von Ursachen: die Duschen der Instabilität und Zyklon regnet. Die Instabilität Duschen neigen zu sein, wenn einige Sommergewitter, durch Instabilität durch die mediterrane Luft längeres Erhitzen der unteren Schichten in Kontakt mit der Erde und die kontinuierliche Aufnahme von Feuchtigkeit aus dem Meer verursacht sind. Andere Duschen sind auf tropische Stürme und Luftmassen extramediterráneas erfordern. Die Regenzeit beginnt abrupt mit heftigen Regenschauern und sogar sintflutartigen, manchmal stürmisch. Diese Saison beginnt Ende August oder Anfang September und geht bis Ende Dezember. Oktober ist die feuchtesten Monate der Region. Im Herbst regnet folgten Winter, moderate und langlebig. Diese Winterregen im Januar, dem Monat, in dem oft überwiegt antizyklonale Regime, das Niederschlägen reduziert unterbrochen. Nach dieser Zeit kehrt der regen mit einer leichten Zunahme der Niederschläge in den Monaten Februar und Anfang März. In Rückstellfeder Duschen, aber mit weniger Gewalt als im Herbst. Nach diesen, betreten wir die sommerliche Trockenheit.
Landschaft
Die Verteilung der Einsatzkräfte der Gemeinde Calvia Überschneidungen mit der Vegetation Gegenwart und den menschlichen Gebrauch.
In der Marina von Cala Figuera das Substrat, verursachen sehr durchlässig, geringen Niederschlägen und trockenen Bedingungen sehr ausgeprägt. Es dominiert die marine Heidekraut und Rosmarin, die oft von Kiefern bedeckt sind. In diesem Bereich waren menschliche Handlung Felder, die mit dem Grund der Vertiefungen zusammenfiel erstellt. Deshalb, bis vor wenigen Jahrzehnten wurde die Landschaft durch den Kontrast von Kiefer verwurzelt in die Berge, Hügel, Küste und großen baumlosen gewidmet Getreide, mit wenigen Zäune und geprägt von der gelben Farbe des Bodens aus.
In der Kontaktfläche zwischen dem Yachthafen und dem Zentrum der Stadt gab es zwei wichtige Feuchtgebiete, die eine weitere deutliche Landschaftsmodell dar: die Große Salobrar Magaluf und Santa Ponsa Salobrar. Der ersten haben wir nur einige Spuren in einem schlechten Zustand, wurde in der Vergangenheit durch die Gegenwart von großen Flächen von Schilf und Pflanzen angepasst Bedingungen intensiver Salzgehalt gekennzeichnet. Bis ins letzte Jahrhundert dieser Teich war einer der Bereiche der Verteilung von Wasser Schildkröte. Die Salobrar Santa Ponsa ist auch auf ein Minimum reduziert.

Im Norden, im zentralen Teil der Stadt und vor allem in Ballungsgebieten, wimmelt das Gelände Veränderungen deutlich, mit tieferen Böden in lehmigen Substraten (weißliche Färbung) weicher und nicht sehr durchlässig. Das Zusammentreffen dieser Umstände mit erheblichen Niederschlägen verursacht feuchtere Bedingungen, die das Wachstum von Steineichen (Quercus ilex) und Kiefernwälder, die haben oft eine sehr dichte Unterholz, in dem sich vermehren können madrone (Arbutus unedo) Die Mastix (Pistacia lentiscus), Steppen (Cistus sp.), etc.. Dieser Bereich ist der einzige bekannte Lebensraum in Mallorca der Schildkröte (Testudo graeca) und bildet eine der bemerkenswertesten biogeographischen Besonderheiten der Gemeinde.
Die Landschaft wird ein Mosaik, in dem alternative Kulturpflanzen, die die Talsohlen und Pisten nicht zu steil, und Wälder, die in den Gipfeln und steilen Teilen verwurzelt sind zu besetzen. Als Hinweis Gegensatz dazu erscheinen kleine bewässerten Flächen nicht allzu weit von den Strömen. In diesen Orten zeigt die Anwesenheit einer interessanten spontane Vegetation im Zusammenhang mit Wasserläufen, und so in der Endphase des Flusses von Santa Ponsa, erscheint ein Auwald mit Laubbaumarten wie Pappeln und Eschen, mit dicken Schilf .
Ein weiterer Sektor, auch im zentralen Bereich der Stadt, die eine eigentümliche Landschaft hat, liegt das Piemont, die Verknüpfung der Ausläufer der Serra de Na Burguesa mit der Küste. Der Übergang dieser Reliefs auf das Meer wird durch einen einfachen leicht geneigt und die menschliche Besatzung verwandelt große Bereiche der Mandel-und Johannisbrotbäumen, die Küste zu erreichen markiert.
Die Physiognomie der Partei des mitgelieferten vollständig in der Sierra de Tramuntana ist ähnlich wie die der benachbarten Gemeinden und Puigpunyent Esporles, mit den Gipfeln der Berge besetzt von großen Eichen, oft mit Pinien vermischt, und den Pisten und zurück Täler mit Mandel-, Oliven-und algarroberales, dass die Pisten in komplexen Systemen der Vergangenheit Sümpfen artikuliert wurden, nimmt die besten Valldurgent herum.
Die nördlichen Ende der Stadt und rund um den Puig de Galatzó und S'Esclop Mola Geschenken und typische Landschaft der höchste Teil der Serra, mit dem Fehlen von Bäumen und großen Weiten von Kalkstein kolonisiert Garrigue Formationen mallorquinischen Bergen, die Präsenz von Schilf, Palmen Dorn Lager. Die Kalkböden hat die Existenz von signifikanten Karrenfelsen begünstigt, mit einigen Höhlen und Schluchten. Er betont in diesem Zusammenhang die Zahl von Hohlräumen im Bereich der Na Bourgeois.
Die aktuelle Landschaft hat starken Einfluss der Stadterweiterung Prozess, der tief auf die Küste und einen wichtigen Teil der auf dem Gelände des Yachthafens von Cala Figuera und dem zentralen Teil der Gemeinde hat sich verändert erhalten. Im Gegensatz zu Modellen preturístico Landschaft, haben unterschiedliche Modelle erschienen, sondern markiert durch den Aufdruck der städtischen Aktivitäten, von Low-Density-Wohngebieten, auf die Entwicklungen mit Häusern zwischen Partei Wände und kollabierte Bereiche durch die Verbreitung von Wohnungen und Hotels. Sie alle Gegensatz zu den Gebieten im Landesinneren die Erhaltung der Landschaft, bevor Entwickler Prozesse der letzten 50 Jahre.

Wandern
Von Valerie Crespí Grün


Ausflüge in die Umgebung PEGUERA

Nr. Ausflug. 1: Peguera - Monte Fornells - Watchtower (XVI) - Cap Andritxol - Calo Den Monjo - Cala Fornells - Peguera.
Short version: Peguera - Calo Den Monjo - Cala Fornells - Peguera.
Alternative Version: Peguera - Calo Den Monjo - Watchtower - Peguera.

AUSFLÜGE der Calvia
TOUR NO. 2: Calvià - Torrente Santa Ponsa - Santa Ponsa.
Short version: Calvià - Camino de Son Pillo - Collet - Calvia.
Alternative Version: Circuit Calvià.

Nr. Ausflug. 3: Calvià - Vall Black - Son Font - Na Bauçana - Calvia.
Short version: Calvià - Vall Black - Font de la Vila - Calvia.
Alternative Version: Calvià - Sa Vall Black - Son Font - Galiläa - Calvia.

Nr. Ausflug. 4: Calvià - Son Blai - Camino de Son Boronat - Calvia.

Ausflüge in die Umgebung IS Capdella
Nr. Ausflug. 5: Ist Capdellà - Cami des Moli Nou - Collet - Calvia.
Short version: Es Capdellà - Cami des Moli Nou - Son Pillo - Calvia.
Alternative Version: Es Capdellà - Cami des Moli Nou - Santa Ponsa.

Nr. Ausflug. 6: Ist Capdellà - Graner des Delme - Torrent Galatzó - Es Capdella.
Short version: Es Capdellà - Graner des Delme - Es Capdellà.

Nr. Ausflug. 7: Ist Capdellà - Sa Vall Verda
Und alternative Kurzfassung: Es Capdellà - alten Route Andratx - Es Capdellà.

Ausflüge von SON FERRER
Nr. Ausflug. 8: Son Ferrer (Passeig Calvià) - Portals Vells - Cala Figuera Leuchtturm und Wachturm - Son Ferrer.
Short version: Son Ferrer (Passeig Calvià) - Portals Vells - Playas del Mago - Son Ferrer.
Alternative Version: Son Ferrer (Passeig Calvià) - Cala Figuera Leuchtturm und Wachturm - Cala Rafalbetx - Son Ferrer.

Ausflüge SERRA DE NA Bourgeois
Nr. Ausflug. 9: Coll de Sa Creu - Coll des Pastors - Alzamora Sicht - Coll de Sa Creu.
Short version: Coll de Sa Creu - Alzamora Sicht - Coll de Sa Creu.
Alternative Version: Coll de Sa Creu - Coll d'es Pastors - Puig Gros Bendinat - Coll de Sa Creu.

Nr. Ausflug. 10: Zwei Kreuzfahrten Serra de na Bourgeois.
10. Tour: Coll de Sa Creu - Coll des Pastors - Bendinat - Illetes (Passeig Calvià).
Exkursion 10b: Coll de Sa Creu - Coll des Pastors - Serra de na Bourgeois - Costa d'en Blanes - Portals Nous (Passeig Calvià).

Fünf kurze Spaziergänge
Nr. Ausflug. 11: El Toro (Passeig Calvià).

Nr. Ausflug. 12: Portals Nous (Passeig Calvià) - Puig de ses Beies - Capelleta Portals - Potals Nous.

Nr. Ausflug. 13: Bendinat (Passeig Calvià) - Cami dels Reis - Arab Zisternen - Bendinat.

AUSFLUG Nr. 14: Santa Ponsa - Puig de Na Morisca.

TOUR NO. 15: Santa Ponsa - Peguera


Messen und Märkte
Calvià traditionellen Markt-Vila.

Die typischen Markt und ältesten findet jeden Montag in der Stadt Calvia, die älteste städtische Zentrum der Gemeinde. Dieses traditionelle Markt hat über 60 Ständen entlang der Hauptstraße, darunter Essensstände, Bekleidung, Schuhen und Kunsthandwerk. Der Markt befindet sich in unmittelbarer Nähe der Pfarrkirche von San Juan, dessen Bau im späten neunzehnten Jahrhundert. Andere interessante Gebäude in Calvià sind das Rathaus und Sa Capelleta Can Verger, zusätzlich zu den traditionellen mallorquinischen Häuser. Anzeigen-Plan



Traditional Housing Market Galatzó.

Erstellt im Jahr 2004, um die Bedürfnisse eines kleinen Dorfes zwischen Santa Ponsa und Calvia Galatzo Markt, der jeden Dienstag befindet aufnehmen, können Sie verschiedene Produkte wie frisches Obst, Bekleidung und Schuhe



Son Ferrer Traditional Market

Die jüngsten Marktentwicklungen in der Gemeinde Calvià gegründet findet jeden Freitag in Son Ferrer, ein Wohngebiet zwischen El Toro und Magaluf. In diesem Markt finden Sie auch eine Vielzahl von Obst und Gemüse, Kleidung für Kinder und Erwachsene, charakteristische Produkte der Balearen, Handwerk und Würstchen. Anzeigen-Plan



Markt Antiquitäten und Secondhand sind Bugadelles.

Zweifellos ist die merkwürdigste aller Märkte, die in der Son Bugadelles Polygon, wo er von Magaluf zog für den Zustrom von Besuchern und Anbietern ist Calvià. Jeden Samstag und in ihm können wir die meisten Vertreter dieser Flohmärkte und Antiquitäten zu finden, Sammlerstücke, Briefmarken, Münzen, Antiquitäten, Kleidung und alle Arten von Objekten verwendet. Darüber hinaus verbindet der Markt mit einem anderen Unternehmen gesellschaftliche Aufgabe, als Teil der Sammlung des sozialen Wiedereingliederung von Drogenabhängigen durch Projecte Home, eine NGO, die mit dem Calvia Rathaus arbeitet richtet.



Markets Handwerker, Kunst und Straßenkünstler.

Jeden Tag zwischen Mai und Oktober, in den touristischen Gebieten von Santa Ponsa und Peguera, eine Vielzahl von Künstlern (Maler, Zeichner und andere touristische Aktivitäten autorisiert) beleben die abendlichen Spaziergang von Touristen, die uns besuchen während des Sommers


Fahrzeuge und Transportmittel
Calvià ist durch eine Gemeinde, bestehend aus verstreuten Städten, damit die Bedeutung einer modernen Straßennetzes, ein effektives Verkehrsmanagement und die öffentlichen Verkehrsmittel der Lage, auf die Anforderungen der Bewohner und Touristen aus.



Notfalldienste
   
 
Notdienste aller
112
 
Medizinische Notfälle
061
 
Feuer
C / Jaume I Nr. 121-07.180-Santa Ponsa
971 69 00 80
 
Guardia Civil
C / Miguel de los Santos Oliver # 12
971 68 06 45
Ctra Palma-Andratx, C-719, km. 12,8 bis 07.181 Palmanova
971 68 27 81
 
Örtliche Polizei und Katastrophenschutz
Carrer d'Alacant. Polígon sind Bugadelles -
07180 Santa Ponsa
policiacalvia@calvia.com proteccioncivil@calvia.com
971 00 33 00

Kommunale Dienstleistungen
   
 
Calvia Rathaus
C / Julià Bujosa Sans, batle. Nr. 1 07.184 Calvià Vila
calvia@calvia.com
Centraleta: 971 13 91 00
 
Klagen (Service Beschwerden)
queixa@calvia.com
900 690 690
 
Ausländische Einwohner
C / Julià Bujosa Sans, batle. # 1. 07184 Calvià Vila
residents@calvia.com
971 13 91 85/84
FAX: 971 13 91 08
 
Bürgermeister Kabinett
971 13 91 45
 
Soziokultur
cultura@calvia.com
971 13 91 81

IMEB (Municipal Institute of Education und Bibliotheken)
C / Julià Bujosa Sans, batle. Nr. 1 07.184 Calvià Vila

imeb@calvia.com
Telefon: 971 139 139

Fax: 971 139 159

 
Entwicklung und Wirtschaftsförderung. Tourismus
turismo@calvia.com
971 13 91 19
 
Department of Communication
comunicacio@calvia.com
971 13 91 36

Radio Calvia

C / Lissabon, 6 St. PONCA - 07180
971 13 80 60

 
Environmental Service
medioambiente@calvia.com
971 13 05 77

Municipal Office Collection
971 67 01 54
 
Municipal Animal Shelter
Calvià Road, Km 3
971 23 33 28
 
Friedensrichter
C / Diego Salvà Lezaun, 2. Palma Nova
971 67 01 22
 
Einkanal-Defekt (Maintenance)
manteniment@calvia.com
Cami de Ses Quarterades s / n
900 300 422
 
Calvià 2000
Zentrale: C / Illes Balears Nr. 25 (Polígon sind Bugadelles) 07180 Santa Ponsa. Geschäftszeiten
971 69 92 00
- ER (15 bis 8 Uhr, Samstag und Feiertag)
971 69 01 16
- Sammlung von Junk
971 69 92 02


-IFOC
Job Training Institute i Calvia
C / Diego Salvà Lezaun, 2. 07181 Palmanova
info@ifoc.es / www.ifoc.es / www.facebook.com / ifocalvia
Tel: 971 13 46 13 - Fax: 971 68 30 90

Office-Küste

Promenade von Santa Ponsa

677 510 337

Public Schools
ESCOLETAS
 
Escoleta Calvia
Església Pl., 1. 07184 Calvià
eicalvia@calvia.com
971 67 00 23
 
Escoleta Bendinat
C / I Escoles s / n. 07.181 Bendinat
eibendinat@calvia.com
971 40 51 78
 
Escoleta Palmanova
C / Josep Maria Quadrado, 9. 07181 Palmanova
eipalmanova@calvia.com
971 68 09 86
 
Escoleta Magaluf
C / Coloms, 17. 07181 Magaluf
eimagaluf@calvia.com
971 13 15 69
 
Escoleta "Ocell von Paradis" (Son Ferrer)
C / Ocell von Paradis, 113-A 07 181 Son Ferrer
eisonferrer@calvia.com
971 23 00 78
 
Escuela Infantil Santa Ponsa
C / Puig Blanc, 28
971 69 14. August
eisantaponça@calvia.com
 
Escoleta "Es Picarol" (Peguera)
C / Pins, 16. Peguera
eipeguera@calvia.com
971 68 78 51
Escoleta "Na Bourgeois" (Son Caliu)
C / Saragossa, 4 Caliu Nou
eisoncaliu@calvia.com
971 13 47 99

Escoleta "Es Vedellet" (El Toro)
Neptú Av, 59. El Toro
971 23 74 93

eieltoro@calvia.com

Escoleta "Es Molinet" (Urb Galatzó, Santa Ponsa)
Santa Ponsa, Calvia Ctra, s / n
eigalatzo@calvia.com

971 13 92 02

COLLEGES
 
CEIP Ses Quarterades
C / Ses Quarterades s / n. 07184 Calvià

www.mallorcaweb.net / cpsesquarterades
ceipsesquarterades@educacio.caib.es

971 67 02 75

Fax: 971 67 Juli 57

 
CEIP Galatzó
C / Església, 40. 07 196. Ist 07.196 Capdellà

http://sites.google.com/site/cpgalatzo
ceipgalatzo@educacio.caib.es

971 23 31 67

Fax: 971 23 31 67
 
CEIP Xaloc
C / Palmira, s / n. 07160 Peguera

http://www.mallorcaweb.net/cpxaloc
cpxaloc@educacio.caib.es

971 68 78 64

Fax: 971 68 78 53
 
CEIP Jaume I
C / der Lleó, 5. 07181 Palmanova

http://sites.google.com/site/cpjaumei
ceipjaumei@educacio.caib.es

971 68 19 32

Fax: 971 68 23 72
 
CEIP Cas Saboners
C / dels Coloms, 15. 07181 Magaluf

http://usuarios.arrakis.es/saboner
cpcasaboners@educacio.caib.es

971 68 16 92

Fax: 971 68 28. Oktober
 
CEIP Son Ferrer
C / Ocell von Paradis, 113. 07181 Son Ferrer

www.ceipsonferrer.com
ceipsonferrer@educacio.caib.es

971 23 00 17

Fax: 971 23 80 07
 
CEIP Puig de sa Ginesta
Son Pillo Av, 5. Urb 07.180 Galatzó

www.cppuigdesaginesta.com
ceippuigdesaginesta@educacio.caib.es

971 69 90 93

Fax: 971 69 90 93
 
CEIP Ses Rotes Velles
C / Riu Sil, 21. 07180 Santa Ponsa

www.ceipsesrotesvelles.com
ceipsesrotesvelles@educacio.caib.es

971 69 16 50

Fax: 971 69 15 39
 
CEIP Puig de Sa Morisca
Puig de Sa Morisca Av, 1. 07180 Santa Ponsa

www.cppuigmorisca.com
ceippuigdesamorisca@educacio.caib.es

971 69 92 47

Fax: 971 69 92 47
 
CEIP Migjorn
C / Francesc Arquitecte Cases, 14 07181 Bendinat

www.cpmigjorn.net
ceipmigjorn.bendinat @ educacio.caib.es
971 70 01 27-971 40 52 55 Kind Fax: 971 40 51 41

CEIP Son Caliu
C / Saragossa 4 sind Caliu Nou

www.ceipsoncaliu.es
cpsoncaliu@educacio.caib.es

971 13 47 98

Fax: 971 13 49 49

Sekundarstufe Institutionen (Hochschulen)
 
IES Calvia (Santa Ponsa)
Ctra Santa Ponsa, Calvia, 6. Urb 07.184 Galatzó
971 69 40 76-971 69 29. Februar

www.iescalvia.com
iescalvia@educacio.caib.es


IES Son Ferrer
C / Condor-Nr. 9. 07181 Son Ferrer
971 23 04 70-971 23. August 97

www.iessonferrer.net
iessonferrer@educacio.caib.es
 
IES Bendinat
C / Francesc Arquitecte Cases s / n. Bendinat
971 40 25 65

www.iesbendinat.net
iesbendinat@educacio.caib.es

Stärkung der Bildung CENTERS
 
CREC Son Ferrer
C / Ocell von Paradis, s / n. Son Ferrer.
971 23 15 18
 
CREC Bendinat
C / Francesc Arquitecte Cases s / n. Bendinat
971 40 40 41
 
CREC Santa Ponsa
Avenida del Golf, Cantonada c / Rei Sanç - Santa Ponsa
971 69 46 63

CREC Peguera
C / Pou, 9 Peguera
Tel: 971 697 922
UNIVERSITY OF CALVIÀ
CUC
Zentrum Universitari de Calvia
C / Ginesta, 7. 07.181 Bendinat
cuc@calvia.com
Tel: 971 40 20 68 - Fax: 971 70 23 25

MUSIC SCHOOL
 
School of Music Josep Rubio i Amengual
Pl Església s / n -07184 - Calvia
971 67 00 00

CALVIÀ Adult Schule
 
Adult Schule Calvia - Calvia CEPA
Sa Porrassa Av, 6. 07181 Magaluf
971 13 13 50
Fax: 971 13 16 25
ceacalvia@educacio.caib.es

OFFICE der Schulbildung

Büro Calvià Schulbildung
(Department d'Bildung und Kultur)
Avenida del Golf, Ecke c / Rei Sanç. 07180 Santa Ponsa
971 69 78 36

Offizielle Language School

Offizielle Sprache School of Calvià (Calvia EOI)

(Department d'Bildung und Kultur)
Edifici de l'IES Bendinat, c / Francesc Arquitecte Cases, s / n, Bendinat
(Von 15,30 bis 20,30).
Tel. 971 700 150
http://www.eoicalvia.com/

PRIVATE SCHULEN

Agora Portals

Vella Crta d'Andratx, s / n -07181 - Portals Nous
Tel: 971 684 042
Fax: 971 679 291
www.agoraportals.edu.es

info@agoraportals.edu.es

Die Baleares International College

Cala Figuera 3A Crta -07.181 - Sa Porrassa

Tel: 971 133 167

Fax: 971 131 751

www.balearesint.net

reception@bis-int.org

King Richard III College

C / Oratori, 4 07181 Portals

www.kingrichardcollege.com

office@kingrichardcollege.com

971 675 850

Fax: 971 676 820


Youth Centers
   
 
EQUIPMENT IST GENERATOR
C / Voranova, 8
Son Caliu-07181 Calvià
generador@calvia.com
971 68 30 00
POINT OF INFORMATION SIND DIE JUNGEN FERRER
C / Ocell von Paradis, s / n (CREC Son Ferrer)
Son Ferrer-07181 Calvià

programajove@calvia.com
Tel: 971 23 14 23

Sport
   
 
Telefon Informationen
poliesportiu@calvia.com
971 67 03 10/971 67 06 50
 
Calvià Sports Palace
Carretera d'es Capdellà, 55 -07184 - Calvia
971 67 03 10
 
Magaluf Sports Center
Avinguda Les Palmeres, 23 -07181 - Magaluf
971 13 00 51/52
 
Sport von Santa Ponsa
C / Riu Sil, 4-07.180-Santa Ponsa
971 69 18 25 (abends)
 
Sport Peguera
C / Monte 8 -07 160 - Peguera
971 68 61 68
 
Galatzó Sports Centre
Avinguda Puig von Saragossa, 2 -07 180 - caltazó
971 69 60 43
 
Son Ferrer Sports Centre
C / Girfalc, s / n -07181 - Son Ferrer
971 23 13 32

Schwimmen Son Ferrer
Ctra Santa Ponsa s / n
971 13 92 04
Module Bendinat
C / Francesc Casas Arquitecte s / n
971 40 40 51

Schwimmen Bendinat
Avd Republik s / n
971 40 22 67

Sport Bereich sind Caliu 1
C / Tarragona s / n
971 67 03 10


Sports Centre ist Capdella
Municipal Plaza C / Esglèsia, s / n
07196 EN Capdella
971 67 03 10

Municipal Port Sailing School Punta Portals
666 591 159
 

Houses of Culture


   
Can Verger Cultural Center

C / Major, 75 -07184 - Calvia Vila

971 67 09 97


Culture House Magaluf
C / Puig de sa Mola, 3 -07 181 - Magaluf
971 13 19 73
 
Son Ferrer Culture House
C / Astor, 18 -07181 - Son Ferrer
971 23 07 01
 
Kulturzentrum der Stier
Pça. Del Migdia, 3 -07 182 - der Stier
971 23 21 52
 
Culture House in Santa Ponsa
C / 6-07180 Lissabon-Santa Ponsa
971 69 19 20
 
Casal Peguera
C / Pins Nr. 17 -07160 - Peguera
971 13 92 07

Local Social Portals Nous
C / Lluna, 3, Portals Nous
971 13 19 73
 

Bibliotheken

BIBLIOTHEKEN
   
 
Bibioteca Calvia
Can Verger, c / Major, 75 -07184 - Calvia
971 67 05 20

bibliotecacalvia@calvia.com


Bibliothek Magaluf
C / Joaquim Sorolla Nr. 3 -07 181 - Magaluf
971 13 15 40
bibliotecamagaluf@calvia.com
 
Library of Son Ferrer
C / Ocell von Paradis, s / n (CREC) -07 181 - Son Ferrer
971 23 05 99

bibliotecasonferrer@calvia.com
 
Library of Santa Ponsa
Av Son Pillo s / n. Urb Galatzó (IES Calvià) -07.180 - Galtazó
971 69 41 25

bibliotecasantaponsa@calvia.com
 
Peguera Bibliothek
C / Malgrats, 17 baixos -07.160 - Peguera
971 68 55 37

bibliotecapeguera@calvia.com

Library of Cas Catala-Illetes-Bendinat
University Center Calvià
C / Sa Ginesta, 7
07.181 Bendinat
Tel: 971 70 18. Dezember
bibliotecaescapdella@calvia.com
Builder Bibliothek
C / Voranova, 8, Edf Generator (Son Caliu)
07181 Calvia
Tel: 971 13 92 09
bibliotecasoncaliu@calvia.com
Einleitung

  
Soziale Dienste
   
 
Social Service Center Palmanova
C / Diego Salvà Lezaun, 2
Tel. 971 13 26 45
Municipal Social Center Ses Rotes Velles Santa Ponsa
C / Riu Sil, 4
Telefon 971 69 33 51
Zentrum für soziale Dienste Son Ferrer
Ocell von Paradis, s / n
971 January 23, 42


Senior Centers
   
Llar von Major

Plaça Nova, 1. -07.184 - Calvia
971 67 03 03

Center for Aging Calvià
C / Serral 21 -07184 - Calvia
971 67 00 22
 
Zentrum Capdellà Aging
C / Platges 11 -07196 - Es Capdellà
971 23 30 34
 
Zentrum Peguera Aging
C / Magrat 17 -07 160 lc 1C - Peguera
971 68 76 68
 
Senior Center von Santa Ponsa
C / Riu Sil, 4-07.180-Santa Ponsa
971 69 77 47
 
Center for Aging Galatzó
Av Son Pillo s / n Bjos. B -07 180 - (Urb Galatzó)
971 69 52 99
 
Senior Center von El Toro
Avda Bellavista, 57 -07180 - der Bull
971 23 26 99
 
Senior Center von Son Ferrer
C / Ocell von Paradis -07181 - Son Ferrer
971 23 07 55
 
Senior Center von Palmanova-Magaluf
C / Minho, 3,1 º -07 181 - Palmanova
971 13 21 69
 
Center for Aging Portals
c / JAPO, 2 -07 181 - Portals Nous
971 67 71 12
Rentner Association of Son Caliu
Av Son Caliu, 13 07181 Son Caliu
971 68 08 43

  
Gesundheit


Ernennung Telefon VON PER A ZENTREN FÜR TOTS SALUT ELS 902.079.079
 
PAC
C / Riu Sil Nr. 25 -07181 - Santa Ponsa
971 69 35 02/971 69 46 54/971 69 46 97
 
Basic Health Einheit vila Calvià
C / Jaume III Nr. 10 -07184 - Calvia
971 13 81 44
 
Basic Health Einheit des Capdellà
C / Major Nr. 17 -07196 - Es Capdellà
971 23 32 50
 
Basic Health Einheit Peguera
C / Malgrat, 17 -07160 - Peguera
971 68 55 35
 
Basic Health Unit sind Ferrer
C / Ocell der Paradís Nr. 36-A -07 181 - Son Ferrer
971 23 81 63
Centre de Salut von Palmanova
Ctra Palma-Andratx, C-719, km. 12,8 -07 181 - Palmanova
971 68 37 75
 
Basic Health Unit of Toro
Gran Via, 31 - El Toro
971 23 29 82
 
Basic Health Unit of Portals Nous
Centre Commercial Plaza -07.181 - Portals Nous
971 67 65 79
Basic Health Einheit Bendinat
c / Ses Escoles s / n
971 40 42 55
 
Grundlegende Health Unit Galatzó
C / Puig von Saragossa, 27 -07180 -
971 69 81 27


Transport
   
 
Transabus
C / Germi Porgadors, 12. Polygon Son Castelló. 07009 Palma.
971 29 64 17
 
Radio Taxi Calvià
C / Na Boira, s / n. Palmanova. -07.181 - Palmanova.
radiotaxicalvia@radiotaxicalvia.es
http://www.radiotaxicalvia.es/
971 13 47 00


Touristeninformationen
   
 
Santa Ponsa
Via Puig de Galatzó, 1 -07 181 - Santa Ponsa 1
omtsantaponsa@calvia.com
971 69 17 12 / Geöffnet von Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Stunden.


 
Magaluf
C / Pere Vaquer Ramis, 1 -07 181 - Magaluf
omtmagaluf@calvia.com
971 November 13, 26 / Geöffnet von Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Stunden.
 
Peguera
C / Ratolí, 1 -07 160 - Peguera
omtpalmanova@calvia.com
971 68 70 83 / Geöffnet von Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Stunden.
 
Palmanova
Passeig de la Mar, 13 -07181 - Palmanova
omtpalmanova@calvia.com
971 68 23 65 / Geöffnet von Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Stunden.
 
 

Kategorie

  Municipios
     

Adresse

  C/ Julià Bujosa Sans, batle. nº1 07184 Calvià Vila, Calviá (Mallorca)
     

Parkplatz

  Si
     

Zugang für Behinderte

  Si
     
     

Hits

  38072
     
     
« Zurück
 
 
Kommentare
  Es gibt insgesamt 1 comment  
 

Name

  *
     
       
Passwort   *
       

Email

  *
       
Kommentare   *
PUBLICAR COMENTARIO
 
  isladelsol 09 Mayo 2016 04:35

I only want to complete this information with images of all of these beaches, you can see Majorca and Calvia as natural as posible, with pictures taken in Winter, enjoy it at: https://mallorcaholidaysbeach.wordpress.com/

 
 
 
 
 
Bilder
Es gibt kein Bild vorhanden
Videos
 
Files
Keine Dateien zur Verfügung
Bilder User
 
 
 
 
   
 
Calviá
9 °C
 
Sá Dom Lun Mar
12 °C 13 °C 12 °C 10 °C
7 °C 8 °C 8 °C 6 °C
Viernes 18/01/2019
N
O E
S
Moderado
 
 
Cómo llegar
 
Cala Vinyes - Palma
L-107 AUTOBUS TIB MALLORCA

 
El Toro - Palma
L-105 AUTOBUS TIB MALLORCA

 
es Capdellà - Palma
L-111 AUTOBUS TIB MALLORCA

 
 
es Capdellà - Santa Ponça
L-110B AUTOBUS TIB MALLORCA SUPRIMIDA

 
es CAPDELLA-PEGUERA
L-110 AUTOBUS TIB MALLORCA SUPRIMIDA

 
PALMANOVA-MAGALLUF
L-106 AUTOBUS TIB MALLORCA

 
 
 
 
 
beschreibenden Tags
mallorca Calvià Vila Costa Levante de Mallorca municipio Calvia
 
 
 
  BalearesLive
Benutzer | grupis | Videos | Bilder | Events | Handel und Dienstleistungen | Nahrungsmittel und Gaststätten | Hotels und Unterkünfte | Freizeit und Unterhaltung | Points of Interest | News | Angebote | Site Map | Kontakt | Hilfe
 
Diseño   Declipse - Diseño y desarrollo web