Abmelden   |  Registrieren              |  SuchenSuchen
 
Highlights, Veranstaltungen, Kultur, Orte Boutique
 
Guitar Maker - Gitarren Morales
 
Hilton Hotel Spa 5 Sterne Mallorca
 
Pizzeria Pause
 
Restaurant Es Port Mallorca Spezialität in Paellas Valldemossa Hummer Meeresfrüchte
 
Illes Baleares Ballooning
 
Mallorca Declipse WEB Design Web-Programmierung Internet-Videos
 
Restaurant Zaranda Stern Michelin Mallorca Castello sind Claret
 
Trattoria Pizzeria Napoli Canta und italienische Küche Palma de Mallorca
 
Mallorca Gärten Alfabia arabischen Haus Gotik Renaissance Barock Rokoko Romantiker
 
 
 
 AUSFLÜGE >> Pueblos

Pollença Mallorca Hafen von Pollença Freizeit Strand Buchten Natur Messen Orte des Interesses

 
Añadir foto Foto hinzufügen
 
5

6.8 (1 Stimme)
 
Beschreibung:
Calas Mallorca Pollensa Stadt Strände Natur Freizeit Jahrmärkte Sehenswürdigkeiten
Die Gemeinde hat eine Fläche von Pollensa 146,03 km ² und eine Bevölkerung von 17.260 Einwohnern Offizier am 1. Januar 2009.
Die Stadt Pollensa genießt eine unschlagbare Lage auf der Insel. Die Landschaft war und immer noch ist, inspirierte Dichter, Maler und Musiker.
Pollensa ist vor allem eine einladende Land, Sie alle hier begrüßen zu dürfen.

Pollensa, Puerto Pollensa, Cala San Vicente und Formentor sind eine der schönsten Gegenden der Insel, und sicherlich ein Ort, um mol Attraktion das ganze Jahr über besuchen.

Die Stadt Pollensa bietet allen Besuchern die Möglichkeit, eine Landschaft von Meer und Bergen und eine breite Palette von kulturellen und Service genießen.
Emblematischen Orten wie Kalvarienberg oder die Römerbrücke, das interessante Museum von Pollensa Music Festival, zahlreichen Kunstausstellungen ....
Besuchen Sie füllen attraktive Kernel Pollensa.

Puerto Pollensa behält die Persönlichkeit einer privilegierten Gegend, mit seiner breiten Promenade und weite Strände.

Cala San Vicente wird durch eine Reihe von schönen Stränden, kristallklarem Wasser am Fuße des Pferdes von Bernard und prähistorischen Höhlen von Alzinaret befindet, gebildet.

Formentor Stadium der Inspiration für Künstler, mit der Meinung des Colomer Formentor Strand und natürlich der Leuchtturm am Cap de Formentor situtat.

Landschaft, Geschichte, Kunst, Kultur, Gastronomie, Traditionen und Dienstleistungen .... Hier in der Nähe, in Pollença.

Schutzwürdigen Charakter

Pollensa genießt eine privilegierte Lage für Naturliebhaber, wird Wanderer finden zahlreiche Alternativen an verschiedenen Orten.
Das Gebiet hat eine reiche botanische in verschiedenen Gemeinschaften heimischer Pflanzen von Eichen, die umfangreichste Oliven Baum-, Strauch-, Steppen-und Palmen (die einzige europäische Palmenart) verfügen manifestiert, auch eine endemische Pflanze, die Naufraga balearica, was zu einem Berggebiet nahe Cala San Vicente wächst. Ornithologen auch gern die Fischadler Kopien in Albufereta Naturschutzgebiet von 295 Hektar und ist auf die Bewässerung und Stream Font Mal-jährige Laufzeit und anderen Orten werden feststellen, anderen Arten wie Geier und Wanderfalke.

Albercuix - (Pollensa)

Cala Barques - (Cala San Vicente)

Cala Bóquer - (Pollensa)

Cala Figuera - (Formentor)

Cala Molins - (Cala San Vicente)

Cala Murta - (Formentor)

Cap de Formentor - (Formentor)

Erste Schritte in Pollensa - (Pollença)

Natural Environment - (Pollença)

Formentor - (Formentor)

Die Albufereta - (Pollensa)

Gola - (Pollensa)

Puerto Pollensa - (Pollensa)

Puig de Maria - (Pollença)

Santuiri Hügel - (Pollença)

FREIZEIT

Neben Sonne und Sand, hat die Stadt von Pollensa eine wichtige ergänzende, ausgezeichnete Restaurants, wo man leckere mallorquinische Küche, Bars mit großen Terrassen und viele Geschäfte, wo zu kaufen genießen können. Vergessen Sie nicht, Aktivitäten wie Wandern, Reiten, Segeln, Golf und Bootsfahrten.


Messen, Feste und Märkte Pollensa

1-Messen und Festivals

San Antonio, El Pino Ternelles 17. Januar
St. Sebastian Pferden
Ostern, The Descent und encontrado
Wine Fair, um Ostern
Corpus, The Eagles und St. John Hairy
Pollença Festival
Feiern Puerto Pollensa, San Pedro Ende Juni und Mitte Juli Virgen del Carmen
Feast of Our Lady of the Angels, August 2, Mauren und Christen
Urlaub in Cala San Vicente, Mitte August
Sant Pere, Maritime Fair (Wochenende vor dem Tag des St. Peter)
Die Messe, Sonntag vor Karfreitag (November)

2-Märkte

Mittwoch bis Puerto
Sonntag Pollença.


Orte von Interesse
Kreuzgang des Klosters Santo Domingo, das sechzehnte Jahrhundert in 1616 abgeschlossen.
Church of Our Lady of the Rosary, mit einem barocken Altarbild von 1651, die Statue der Jungfrau aus dem dreizehnten und vierzehnten Jahrhundert. Es gibt auch eine barocke Orgel im Jahre 1732 von der Orgel Valencia Luis Navarro, ein Juwel der Kunst repräsentatives Organ des achtzehnten Jahrhunderts.
Museum von Pollença.
Gardening gotischen Turm März.
Rathaus aus dem Jahre 1882 belegt einen Teil des Gebäudes der Monti-Sion von den Jesuiten zwischen 1696 und 1738 gebaut.
Temple of Monti-Sion.
Pfarrkirche Unserer Lieben Frau von den Engeln, dem Schutzpatron der Stadt gewidmet.

Griechisch-römischen Tempel mit barocker Ornamentik, gewidmet dem Schutzpatron der Stadt. Gegründet von den Templern im vierzehnten Jahrhundert, gehörte zu den Hospital of St. John of Malta. Prachtvolle barocke Altarbild von 1754, von der Kirche Monti-Sion nach der Vertreibung der Jesuiten im Jahre 1767 übertragen. Es enthält historische Gräber. Die Besucher können 14 große Bilder, die Via Crucis, die Arbeit von Malern Atilio Boveri (Argentinien), Eugen Massgraber (deutsch) und Joaquin Tudela (Spanisch), Anfang des Jahrhunderts darstellen. Der Glockenturm steht auf einem ehemaligen defensive unten. XV. Im Jahr 1991, um den zweihundertsten seiner Konstruktion zu markieren, wurden umfangreiche Renovierungen durchgeführt.
Sakristei, mit architektonischen Elementen der Vergangenheit renoviert. Bemerkenswerte Sammlung ikonographischen Bildern und Objekten der Verehrung. Aufzeichnungen des Dichters und Diener Gottes Michael Bild von.
Church of St. George.
Kalvarienberg und die römische Brücke.

Kleine Hügel, der mit dem Auto oder über eine Treppe, die Jesus Street, nahe Rathaus beginnt zugegriffen werden kann. Es hat 365 Stufen, von Zypressen flankiert. Seinem oberen Teil stammt aus dem späten s. XVIII, mit offensichtlichen Einflüssen neoklassischen von Kardinal Despuig eingeführt. Via Crucis mit Kreuzen hundertjährigen von 3 Metern.
Beginn des Oratoriums. Jahrhundert, neugotische Restaurierung in den 60er Jahren. Pflegen Sie das Bild Unserer Lieben Frau Fuß des Kreuzes, ein Stück, zugeschrieben dem dreizehnten oder vierzehnten. Es gibt mehrere Aussichtspunkte, um die geographische Konfiguration Pollença beobachten. Von hier durch die Straßen von Cruces und Gruat erreichen die römische Brücke. Möglicherweise eine militärische Bau der ersten Jahrhunderte unserer Zeitrechnung, für die Durchführung von Wasser in die römische Stadt Pollentia (Alcúdia). Denkmalschutz.
The Old Chapel des Rosenkranzes.
Puig de Maria.

Sanctuary bei 330 Metern gelegen, am Fuße des Dorfes Kapelle, Turm und Mauern ... alle zwischen dem späten vierzehnten und fünfzehnten Jahrhundert erbaut. Dominiert die Gotik. Das Refektorium ist einer der wichtigsten Teile der Mallorca. Die Kirche hat ein einziges Schiff, immer noch ein beliebtes Bild der Jungfrau zugeschrieben dem vierzehnten Jahrhundert. Es wurde ein wichtiges Kloster wurde eine lange Zeit aufgegeben. Es gab Einsiedler und religiösen gegeben. Es behält eine asphaltierte Straße siebzehnten Jahrhundert. Der erste Abschnitt der Straße, obwohl es für Fahrzeuge geeignet ist, ist es besser zu laufen.
Santuiri, Grünflächen für die öffentliche Nutzung befindet sich 1,5 km von Pollensa.
Die Königsburg.

Strategische Lage, möglicherweise aufbauend auf einem anderen arabischen Original. Letzte Bastion des Königreichs Mallorca (1343). Der Weg führt durch die fruchtbare Obstgärten von Pollensa, mit Spuren von Wasser Räder, Rohre und Wassermühlen und beliebte Quelle für Algaret. Sie können auch sehen, die alte Kapelle der Zelle. Errichtet Ternelles Mountains auf einer Höhe von 476 m. zu imposanten Felsen, die das Meer übersehen. Ausgezeichnete natürliche Aussichtspunkte über das Mittelmeer. Corner mythischen inspirierende Dichter. Verlassene im frühen achtzehnten Jahrhundert. Derzeit ist nur erhaltenen Stadtmauer, einige Schlösser der Türme und der Rückseite Eingang.
Prähistorische Höhlen von San Vicente.
Creek Mund.

Aus dem Nachlass mit seinem Namen und nach dem Besuch der Häuser der Siedlung, führt der Weg zu einem abgelegenen und unberührten Strand. Auf der linken Seite die Sierra Pferd Bernard, mit Verkleidungen bis zu 360 Meter über dem Meeresspiegel. In ihrem Schoß, gibt es wichtige Konstruktionen talayotischen naviculars, Herkunft der vorrömischen Stadt Bocchoris. Etwa 3000 Jahre alt. Neben der Straße gibt es eine kleine Quelle für Trinkwasser. Große ornithologischen Interesse. Unter den Pflanzenarten Garballons und einige Knabenkraut (Orchis) gefunden werden.
Watchtower Albercuix.
Formentor.


Pollença Museum
Pollença Museum befindet sich im ehemaligen Dominikanerkloster untergebracht. Das Kloster wurde zwischen 1588 und 1616 erbaut. Die Dominikaner war bis 1836, als es als Folge der Machtergreifung wurde geschlossen besetzt. Seitdem das Kloster wurde zur Durchführung verschiedener Aktivitäten vor 25 Jahren hat sich zu einem kulturellen Zentrum, wo klassische Konzerte und Performances, und beherbergt auch das Museum von Pollença.


Ur-und Frühgeschichte

Die archäologischen Überreste pretalayotic (2000-1500 v. Chr.) sind sehr umfangreich. Es baut navetiformes die Sierra Cornavaques, Mund und Formentor. Ebenfalls sehr wichtig Beerdigung Beerdigung, stand in diesem Punkt von 12 Höhlen in der Oak St. Vincent, zwischen 1600 und 1300 datierte. C. Der letzte wichtige Erkenntnis von Pollença pretalayotic aufgetreten im Jahr 1989, ist der Besitz einer Höhle kann Martorellet (saw Cornavaques) enthält eine beeindruckende Sammlung von Keramik und andere Gegenstände, die wahrscheinlich anlässlich der Riten abgelagert wurden Beerdigung.

Von 1300 einer. C. Pre-Settlement begann um über Mallorca Talaiots Kultur ersetzt werden. Pollença finden Sie zahlreiche Beispiele für die meisten Vertreter Denkmal aus dieser Zeit, die Talayot: albeguins des Puig, der Windmühle (Almadrava) of Rock Mascord Kann Eixartell, dreht sich das Great High Kann Sail , segeln Kleine Fartaritx der Corner, der Vilaret der Llenaira ... Sie sind auch sehr wichtig, obwohl völlig verwüstet, ummauerten Dörfer, die in der Zeit zu primitiven Talaiots geschahen: Kann Daniel Gran mit ihren 15.300 m2 Fläche "urban" ist eines der größten von Mallorca, die sich als begonnen etwa 1.000 bis Lebensraum. C. Allerdings kann heutzutage fast nicht unterscheiden jede Konstruktion, einschließlich Talaiots waren 3 runden und zwei Läufe innerhalb der Mauern, die Teil ihrer Verteidigung waren eingebettet. Der andere Satz in der Siedlung Star ist die Stadt Pollensa Mund, aber es gibt noch weniger übrig bleibt. Nur der Name wird in der vorliegenden Besitz von zwei Mündern und tabellarische patronatus Roman erhalten. Was die kulturelle Note am Ende der Periode eine zunehmende Prozess der Akkulturation, insbesondere auf das Vorhandensein von Elementen aus anderen Kulturen des Mittelmeerraums, wie der Stier Kult. In diesem Zusammenhang erwähnen wir die Entdeckung des End of Bulls (can Tirana), die die Reste eines hölzernen Pferdes, Sarg vom etwa 300 serviert wird. C. Dieser Befund und die Rekonstruktion im Museum von Pollença zu sehen.

Um 123 v. Chr.. C. Rom in den Händen von Quintus Caecilius Metellus eroberte die Insel und gründete die Stadt Pollentia. Dieser Name, besonders bei zukünftigen benennen nicht nur die Stadt selbst, sondern auch die ländlichen Gebiete, dh vorhandene Gemeinden = Alcudia, Pollensa und die Berge von Escorca. Die Interferenz der Stadt mit der indigenen Welt muss sehr wichtig, von einer sehr schnellen, aber nicht wissen, wie viel. Wenn es zutrifft, dass 10 ein. C. Bóccoris war föderierte mit Rom und benötigt eine schützende d = Roman, aber nach 16 Jahren (6 d). War ein weiterer Vertreter "Urbs" wahrscheinlich, weil der ehemalige habe es versäumt, den Rückgang aufzuhalten versuchte. Die Stadt wurde auch von Plinius erwähnt, und wird allgemein angenommen, dass in Pedret Mund befinden, obwohl sie eine viel verstreut Lebensraum darstellen könnte, umarmen, was jetzt Puerto Pollensa und Llenaira Gotmar. Die Überreste heute sichtbar sind praktisch nicht existent, obwohl s = keine archäologischen Kampagne in dieser Hinsicht gemacht hat. Ein weiteres der Romanisierung der Region ist die Existenz eines Dorfes = metalAlúrgics Formentor, die Entdeckung von Münzen in den ländlichen Gebieten, vor allem aus dem zweiten Jahrhundert. C. und das Vorhandensein der lateinischen Namen sind noch sehr lebendig, wie die Colonya Formentor und Santuiri, unter anderem sind.

Zurück zur Geschichte index


Byzantinischen und islamischen

Das Pollentia 425 wurde von Vandalen zerstört. Hypothetisch festgestellt, dass viele der Bewohner der Stadt im Landesinneren wurden gegründet, um zu bleiben mehr geschützt, aber nicht jeder fundasin Stadt. In der Tat, heute ist es fast sicher, dass die Stadt nicht Pollentia finir durch den Ansturm der Barbaren, aber weiterhin in der byzantinischen Zeit und fast alle muslimischen, womöglich als einzige Stadt der Region bis schließlich endete irgendwann in der zwölften Jahrhundert. Somit ist die Geburtsstadt von Pollensa als würde das nächste Jahrhundert.

Während der islamischen Ära sind die Menschen im Landkreis-Juz-Bulânsa tat dies mit kleinen Dörfern eines Clans, die Bauernhäusern und Scheunen für die Landwirtschaft betrieben verstreut. In einer von ihnen, jetzt als Son Crane bekannt war ein Grabstein, der im Museum von Mallorca gehalten wird, datiert auf 517 AH (1123-4 C. d). Abi Zaynab Hinweis alHakam: In der Tat ist es der Name des ersten bekannten Pollensa geschrieben. Die Muslime baute auch Wasserräder und Qanats zu maximieren die Wasserressourcen entscheidend, seine Landwirtschaft basierende Regius. Einige dieser Qanats heute gesehen werden kann, wie Llinars und wichtigen bestehenden Hydraulikanlagen Ternelles waren, der Garten Cubelles torrent Almadrava (Bewässerung) und Llinars.

Zurück zur Geschichte index

Katalanischen Eroberung-Christian

In 1229 die Armee des James trat ich die Insel mit der Umlaufbahn der christlichen Welt, und der katalanischen Kultur. Alle Angaben sind, die in diesem Moment geboren, als die Stadt von Pollensa.
Muslimischen Ländern Bulânsa Viertel, das die aktuelle Pollensa, Alcudia und Escorca Teil enthalten, bleiben sie in der königlichen Abschnitt. Doch schon bald der König abgetreten viel von diesem Gebiet, das entspricht in etwa der heutigen Stadt Pollensa, die Templer, die Ritter Dartusa (Tortosa), der Bischof von Mallorca und andere Männer. Lords leiten wird der Großteil des Landes und zukünftige Gehäuse, sondern auch ergab viele nützliche Domain emfiteutes. Doch in ein paar Jahren die Templer erwerben würde fast alle der Eigenschaften der feudalen Kontrolle von Pollensa, die eine große wirtschaftliche Macht (Wahrnehmung des Einkommens) gemeint, sondern auch rechtliche (Zackenbarsch und gemischte Reich) und religiöse (Bischof Ramon Torrella gab der Kirche). Der Tempelberg, jetzt Calvary wurde als Symbol dieser Domain errichtet als d = s = Installieren der Galgen hoch.

Während die Templer Stärkung seiner Macht wuchs demographisch Pollença und die neu gegründete Stadt wurde gebildet, zunächst mit schmale und gekrümmte, dann mehr gerade. In 1236 gab es bereits erkannt und im Jahr 1248 die Pfarrei Bulla von Papst Innozenz IV. erkennt. Am Ende des Jahrhunderts war eine der wichtigsten Städte der Außen-und erste Anzeichen der aufstrebenden städtischen Organisation, Teil der königlichen Herrenhaus bestehenden Institutionen (Batlius) zeigen. Logisch, denn die Stadt ging wachsende Konfrontation mit den Templern kam aus dem Dorf steigt auch, da sie nicht respektieren, die Freiheiten von James I. erteilt

Im Jahre 1314 in das Eigentum und die Privilegien der Templer Johanniter gehen Pollença. Zu diesem Zeitpunkt werden wir auch sehen, eine offensive Macht des Königs, der sich zu erholen will, durch seine Bürgermeister, mit freundlicher Genehmigung der Gerichtsbarkeit. So häufigen Klagen über die Jahre schließlich herrschende Krone. Allerdings folgten die Johanniter Einkünfte aus ihrem Land und der Bürgermeister weiter Beibehaltung der Boden zwischen seinen emfiteutes Gerechtigkeit.

Bis in den nächsten Jahren der Schwarze Tod (1348) war eine Zeit der Expansion, sowohl Wirtschafts-und Bevölkerungswachstum. Beispiele hierfür ist eine vorzeitige Bestätigung über die ausländische Teil eine städtische Struktur. In 1330 die Universität von Pollensa ist voll ausgebildet, mit einem Rat von Honoratioren und 4 Jurys. Darüber hinaus wird die Stadt von Anfang an zu den größten auf der Insel betrachtet werden und damit das Recht, zwei Vertreter in der Europäischen Union außerhalb haben. Es scheint, dass bis 1348 nicht zu stoppen die Umsiedlung, meist mit Katalanen, aber weder Sklaven fehlt Sarazenen an der Zeit. So das Feuer erreichte 631 1329, die etwas mehr als 3.000 Einwohnern bedeuten könnte.

Pest stark betroffen Pollensa und weiter verschlimmert die Krise bereits durch andere Faktoren, wie schlechte Ernten evident. In diesem Zusammenhang gab es die dynastischen Konflikt zwischen James III und Peter feierlich, teilweise in diesen Bereichen manifestiert. Aus Gründen des Tierheims der Truppen von James II Castle Pollença und der König, wurde die Festung im Jahre 1343 belagert und anschließend die Stadt geplündert, wie es, dass Pollença Anhänger von König James war sein scheint.

Wahrscheinlich, weil die Nöte jener Jahre, gab der Bischof die Erlaubnis Berenguer Bürgermeister Sworn der Universität in Puig de Pollença eine Kapelle zu Ehren Unserer Lieben Frau der Barmherzigkeit zu bauen. Dies war der Ursprung dessen, was ein wichtiges Kloster der Nonnen geschlossen werden. Sie waren auch die Jahre, in denen Männer in den Bau der Wände Alcudia Zusammenarbeit Pollensa.

Aber Pollensa, Mallorca und immer noch nicht vollständig aus dem Mittelalter Krise, die durch Konflikte zwischen Bauern und Bürger verstärkt erholt. So brach ich ausländische Revolt in 1391 und 1450 begann die große Aufstand außen. Im letzteren Pollença haben sie eine große Präsenz. Zum Beispiel, in der zweiten Belagerung von 50 Stadt teilgenommen und im gleichen Jahr baute eine Galeere zum Puerto Meer, um die Kommunikation der Bürger abzufangen. Darüber hinaus, nach der Niederlage von Außenseitern in 1452 setzte sich der Marktführer von ihnen, Peter Mascaro, in den Hügeln von Pollença kämpfen im Jahre 1453, als diese Pollensa und 24 weitere in der Stadt aufgehängt wurden.

All diese Fakten, weit weg vom Rückgewinnung der Stadt weiter zu erhöhen Pollensa Krise und konnte ihn nicht erreichen, auch das Niveau vor der Pest.

Zurück zur Geschichte index

Der Einbau Hispanic Corona

Die allgemeine Volkszählung von Milizen war im Jahre 1515 gab eine beträchtliche Menge von Kämpfern insgesamt waren 647. Dies bedeutete eine Erholung in der Bevölkerung im Vergleich zu früheren Volkszählungen, aber Ausdauer in den Bereich der sozialen und wirtschaftlichen Probleme nicht mit früheren Revolten gelöst führte zur Slang Mallorca, Pollensa, wo es zu einem sehr wichtigen zurückgekehrt . In Juni 1521 die Stadt hält sich an die lokalen Gewerkschaften und bald errichtet im Zentrum von Operationen gegen Alcudia einzige Ort, der in den Händen der Herren und andere mascarats geblieben. Doch wie bei früheren Gelegenheiten wurden die Rebellen geschlagen, obwohl im Fall von Deutschland, war die Repression noch blutiger als in der Vergangenheit. Am 29. Oktober, die kaiserlichen Truppen von Charles I, nach Überwindung einer encarnisada Verteidigung der Stadt, zündeten die Kirche, wo sie Zuflucht gesucht in 200 Frauen und Kinder waren. So dass dieses Datum würde als das Jahr des Schadens bekannt sein.

Die Leistungen noch nicht zu Ende. In diesem Jahrhundert, wie oben, war das Risiko für Angriffe von Piraten konstant. So am 21. Juni bat der Universität die Erlaubnis, die Kapelle von St. George zu bauen, an der Stelle der Ausgang der Stadt, auf der Straße, die zum Hafen, wo es in der Tat Männer der Waffen zu kämpfen geführt der Feind. Es gab Wachen dauerhaft (Wachtürme und Zuhören) in den Hügeln und dem Ufer versteckt, um die Höhepunkte zu sehen. Nichts könnte jedoch vermieden werden, dass in der Nacht vom 30-31 Mai Piratenangriff wichtigsten in der Geschichte von Pollença auftritt. Die berühmten Mauren in 1500 mit Romany (Bucht von Pollensa), von einem abtrünnigen Pollensa führten landeten geleitet zu entlassen das ganze Dorf und entführen ihre Bewohner. Aber das Schicksal wollte, dass die Piraten nicht angreifen planificassin gut, die Zeit gab Joan Mas, in Abwesenheit des Kapitäns, der seinen Posten verlassen hatte, um die Verteidigung = die lokale Miliz zu organisieren. Nicht ohne schwere Verluste wurden die Invasoren vertrieben. Allerdings war es auch ein trauriger Tag für viele Jahre in Erinnerung, und wird daher den Namen der Tag des Unglücks. Dieser Angriff, der in der Mock Muslimen und Christen gefeiert wird am 2. August.

Im sechzehnten Jahrhundert die Dominikaner in Pollensa angesiedelt, in der Nähe der Kirche der Rosenkranz-old (1578) und dann zum Kloster, gebaut worden war, die die Kirche im Jahr 1616 enden wird. Dies geschah nicht ohne offensichtliche Spannungen mit der lokalen Geistlichkeit, die einige Konkurrenten sahen auftreten, insbesondere in Bezug auf die Ausgabe von Urlaubs-und Almosen, die Dominikaner. Später entstand auch diese anderen Rivalen, seit 1688 die Jesuiten gegründet auf die Straße aus dem Garten und der Kapelle von St. George. Endete 1738 die Kirche Monti-Sion im Jahr 1745 und das imposante Haus von Son Brull, der auch gehörte.

In all den Jahren, in denen sie durchgeführt diese großen Bauten, gibt es einige Anzeichen für sozio-ökonomische Erholung. So gab es einen Bevölkerungszuwachs auf über 4000 Einwohner in den späten sechzehnten Jahrhundert. Es kann auch argumentiert werden, dass eine der ersten Städte, in denen Trades umgesetzt werden, Beweise für die große Bedeutung, die nichtlandwirtschaftlichen Tätigkeiten hatte. So im Jahre 1596 unabhängig wurde Gilden für und die Weavers der Stadt, während im Jahr 1653 ist aus Holz.

Diese Daten werden mit Missernten und Dürren sowie die Persistenz von Kaperei kombiniert, während das siebzehnte Jahrhundert nur in kleinen Trupps, um die Besitzungen der Küste anzugreifen. Das Phänomen war auch sehr hartnäckig verbannt während des gleichen Jahrhunderts, was den Besuch der Behörden, sie zu verfolgen. Zwischen 1601 und 1683 wurden 85 Menschen getötet.

Im letzten Jahrhundert der Neuzeit waren wichtige politische Ereignisse. Die wichtigsten waren die Erbfolgekrieg, wo Pollença meist unterstützte die Anwärter auf das Haus Österreich, später Nueva Planta Dekrete 1715. Im selben Jahr verließ der Staat die Burg des Königs, der lange nur Aussichtspunkt gedient hatte. Die andere bemerkenswerte Ereignis des Jahrhunderts war die Vertreibung der Jesuiten am 3. April 1767. In diesen Jahren schwere Epidemien wie die von 1744-52 Reduzierung der Bevölkerung zu den 3.600 Einwohnern. Dann, spät in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts, beginnt eine kontinuierliche und nachhaltige Bevölkerungswachstum, damit in Pollensa demografische Modernisierung.

Zurück zur Geschichte index

Die Neuzeit.

Am 22. August 1812 hat der Rat Pollensa geschworen, die Verfassung von Cádiz. Obwohl eine Zukunft voller Reaktionen, die den Verfassungsvertrag Zeitraum eingeweiht. Bis zum 60 Jahre waren Jahre des Wachstums ohne größere Krisen und einer dramatischen Zunahme der Bevölkerung. Wurde im Jahre 1854 zum ersten Mal in der Geschichte der 6.584 Menschen, die die 7.000 drei Jahre später mehr als erreicht. Dieser Anstieg, wie deutlich sichtbar in der Anfang des Jahrhunderts, führte in einigen wichtigen Werke: Mr. Desbrull erteilt fließendem Wasser Quelle für, Strait Ternelles, s = d = begann mit dem Bau eines Aquädukts, um bringen Wasser in die Stadt. Im Jahr 1826 kam das Wasser und den Aufbau der städtischen Umfang Lion Scheibe, dann durch die Stadt von einem Teil. Im Jahre 1827 entstand die legendäre Quelle der Almosen oder Truthahn und 2 Jahre später war die Reihe des Marktes. Im Jahr 1829 begann die Kirche in der Anlage von St. George, die erste ist ein Waisenhaus und dann, im Jahre 1849, der Nonnen Residenz Nächstenliebe.

Eines der wichtigsten Merkmale des Jahrhunderts war der Bau einer frühen Frühjahr in der Bucht von Pollensa im Jahr 1830. Im Jahr 1860 baute er eine neue Straße verbindet die Stadt mit dem Port, 3 Jahre später und öffnete die Leuchtturm von Formentor am 5. Januar 1865 aktiviert Dock, Sitten und Klasse von 40 entsorgen exportieren. Das Bevölkerungswachstum in der Stadt und erhöhte Fischfang während des neunzehnten Jahrhunderts, führte zur allmählichen Einbau in Puerto Pollensa. Im Jahr 1868 waren es nur zwei Familien, aber am Ende des Jahrhunderts kann schon von einem kleinen Dorf voll konsolidiert.

Das neunzehnte Jahrhundert war auch die kirchlichen und kommunalen Beschlagnahmungen. Während des Zweijahreszeitraums progressive Kloster, St. George Montesión und das Eigentum der Stadt geworden. Die gemeinsame Santuiri dass die Johanniter von der Universität im Jahre 1704 gekauft worden, im Jahr 1880 zogen sie den Friedhof, die seit 1823 in dem Gebiet in Costa war. Unterstreicht das Portal von dem Architekten Joaquín Pavia Birmingham entwickelt.

Das Dorf war unter großen städtischen Transformationen: Es wurde die aktuelle Quadrat, Teilnahme des alten Friedhofs innen, eröffnete auch neue Straßen in der Altstadt und geplante Erweiterungen, wie der Bereich des Feldes Fields of in den ersten Straßen bereits am Ende des Jahrhunderts, während der Rest erst gut enden wird in den Aufbau der 20-er und 30-Jahrhundert. Ändern Sie auch die städtische Landschaft mit Schlössern, die im Laufe des Jahrhunderts gebaut: kann Küste der Hauptstraße zurück, kann Llobera Plaza, Auli Can, Can Franc ... Diese große Häuser, die im Gegensatz zum Rest, meine Herren die Persistenz von Menschen Hand alten Major, der die meisten der Besitz, die noch dominiert wurden die Stadt wirtschaftlich und sozial besitzen demonstrieren.

Wir sind auf einem Zeiteintrag wird meist verfassungsmäßigen Wahlen Spiel. Dies wird möglich, eine neue Dimension der lokalen Politik, in dem bescheideneren Klassen am Ende des Jahrhunderts, in der Politik anstreben könnte. Während der sechs Jahre, 1868-1874, Demokratie Männer zum ersten Mal eine Stadt (1872) gebildet wird und kein Sir, sind ein innovativer Weg, startete er eine große anti-klerikale Politik. Aber es war alles eine Illusion, denn im Jahre 1875 sie "restauriert", aber nicht hundert Prozent, die alte Situation und die Ältesten wieder direkt oder indirekt mit jedem Rat dominieren. In diesem Zusammenhang stellt die Figur des William encrypt Colonya, die einen großen Schub für das Unternehmen Pollensa Ende des Jahrhunderts gab. Er und eine große Gruppe von Mitarbeitern im Jahr 1879 gründete er das Institut für Lehre Pollença, ein Jahr nach der Savings Pollensa (Colonya), einem Mutual Aid Society und kooperativ. In der Politik, fuhr der Republikanischen Partei und versucht, den dynastischen Despotismus, dass beide Liberalen und Konservativen hatten in der Stadt herrschte brechen. Dieser Schritt erstellt eine sehr wichtige Reaktion des letzteren und der Kirche, gegründet, der neue katholische Schulen und die Agricultural Bank of Pollença im Jahr 1893.

Kulturell war das Ende der 800 unerreicht. Steht die Figur des Michael Costa Llobera, die katalanische Kultur zu würdigen und wurde zu einem der Inbegriff Dichter seiner Zeit und aller Zeiten. Aber auch andere illustre Pollença'' s Begleiter, der Dichter und Dramatiker Ramon und stach Camp, ein Dichter Joan Guiraud, der Maler Lorenzo Cerda, Michael Capllonch Musiker, Historiker Matthew Rotger Capllonch ... Darüber hinaus gab eine Reihe von örtlichen Honoratioren wie Antonio Martorell, Ramon Maria Cerda, einen Schub zu den Feierlichkeiten des Arbeitgebers, die Simulation der Genesung von 1882 und Bild, oder die Rückgewinnung von illustren Söhne.

Im wirtschaftlichen Bereich das Jahrhundert endete mit einer schweren Krise, die sehr offensichtlich seit 1888 war. Die Gründe dafür waren mehrere: a rezessiven Situation der Landwirtschaft Mallorca, Schnee und übermäßige Regenfälle lokal, Tierseuchen, industrieller Niedergang, der Plünderung durch die Staatsanwaltschaft ... Die Wirtschaftskrise war ein Grund, nicht nur-das trieb die große Auswanderung nach Argentinien, die genau im Jahr 1888 begann, und bedeutende Transfers von Eigentum. Das Jahrhundert endete mit der Niederlage im Spanisch-Amerikanischen Krieg, die weg nahm das Leben vieler junger Menschen und viele wurden von ihrem Land in den produktivsten Jahren getrennt. Beachten Sie jedoch, dass der Konflikt eine lokale Helden übrig bleibt, ist die Infanterie bugle Bartholomew encrypt Villanueva, der das Kreuz von San Fernando für seine Taten gewann im Januar 1896.

Zurück zur Geschichte index

Ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts

Das 20. Jahrhundert begann mit Neuigkeiten und wichtige Kontinuitäten. War die Entstehung eines neuen Tourismus primitive, der die Eröffnung einer Reihe von Hotels verursacht: die Rente "Cosmopolitan" Juma-und-Jetzt "wir weinen" in der Stadt, in Cala San Vicente s ' Es können den Pensionsfonds Nest. In Puerto Pollensa, gelang dies Tourismus Fischerdorf, das im Jahre 1909 hatte seine eigene Kirche, während die nächsten zwei Jahrzehnte Hotels Puerto, Meer und Himmel, Bristol, Marine und Bellavista erstellt wurden konsolidieren. All dies im Jahre 1929 mit der Eröffnung des Hotel Formentor Immobilien Adan Diehl gipfelte.

Während dieses Prozesses war nicht blind für die Einrichtung von Pollença Gruppe von Malern, die Bekanntheit der Stadt gab und gründete, was genannt worden ist, nicht ohne Kontroversen unter den Gelehrten, l = Pollensa School of Painting. James Nightingale späten neunzehnten und Joaquim Mir im Jahr 1903 waren die ersten, aber dann folgte Anglada Camarasa Tito Bewohner, Adan Diehl, Atilio Boveri, Sorolla, Roberto Montenegro, Tudela, Eugen Mosgraber De Creff, unter anderem. Die Ankunft dieser Menschen nicht aufhören Künstlern Pollença Einfluss, Ansehen, Fälle von William und Dionysos Bestard Bennassar erreicht. Wir sollten auch nicht vergessen, dass im Jahr 1904 Michael Capllonch bereits renommierte Musiker und Lorenzo Cerda setzte seine Arbeit als akademischer Maler.

Die frühen Jahre des Jahrhunderts auch durch die Eröffnung des modernen Fabriken aus. Zum Beispiel im Jahr 1930, erstellt es eine Branche spezialisiert auf die Realisierung von Sandalen und Bast Produkte später. Aber noch wichtiger war die Fabrik Matten können Morato, die ihre Tätigkeit im Jahr 1922 begann. Außerdem sollte beachtet werden, dass im Jahr 1907 Bartholomew Aloy Can Franc, gründete die erste Fabrik der Strom aus, bei der Ankunft am Hafen im Jahr 1916 werden. Es gibt auch alkoholfreie Getränke Branchen wie Damien Vicens in 1912 Cerda, im Jahr 1924 oder Wurst Forteza textile Martí Pons ...

Aber dieser Zustand habe nicht wesentlich verändern das Produktionssystem. Landwirtschaft noch besetzt die Mehrheit der Bewohner, und sie fuhr fort zu lokalen Machtverhältnisse, die in der Vergangenheit dominiert hatte skizzieren. Vermieter weiterhin das lokale Leben zu beherrschen, bei gleichzeitiger Erhöhung der Arbeiter oder Bauern Bewegung war besser organisiert und mobilisiert. Fortsetzung Verbände von William de Colonya verschlüsseln oder seine Nachfolger gegründet, als die Union of Agricultural Colonya erwähnte auch "positive", die brüderliche Schuhmacher ... aber andere entstanden militanter als Kreis Arbeiter der sozialistischen Steinmetze. Es gibt auch Vereinigungen oder von der katholischen Kirche als der Catholic Worker Kreis gefördert.

Weiterbildung mit dem Plan Verein, muss man sagen, dass das neue Jahrhundert mit der Schöpfung begann im Jahr 1900 der "Pollensa Cycling Club", die Jahre später wird gesagt, würde dem aktuellen Club Pollença führen, im Jahr 1930 als der Verein übernimmt aktuellen Namen, in der Tat ist die einzige, die noch offen = vor dem Krieg geboren.

In den Tagen der Bürgermeister Joan Vives Rotger wurde umgebaut Plaza geschaffenen Freiheit, wo der alte Friedhof war innen und was war eines der wichtigsten städtischen Pollensa werden.

Zurück zur Geschichte index

Zweite Republik, Krieg und Nachkriegszeit.


In der Zweiten Republik hervorgehoben sozialen Spannungen bestehenden traditionellen Sektoren kämpfte keiner der Privilegien, die sie genossen und republikanischen Parteien und Gruppen entstanden anarchistische Tendenz zunehmend selbstbewussten verlieren. Allerdings könnte Despotismus und eine konservative Mentalität weit verbreitet, obwohl es sehr schwierig war, für linke Politik zu erreichen Wahlsieg.

Zu diesem Zeitpunkt wurde es ein großer Umbau von Pollensa, die unter anderem bedeutete, dass das Wasser in jedem Haus zu bekommen. Außerdem war die Schaffung der Basis für Wasserflugzeuge zu einem frühen Zeitpunkt im Jahr 1934 sehr wichtig für den neuen Dorf an der Küste. Im Jahr 1933 schuf er die Tourismusförderung Pollensa Test Einführung der Online-Nutzung dieser Ressource, blieb stärker als je zuvor. Aber in den letzten Jahren ein neues Ereignis großen Einfluss hatte, ist es Schmuggel, Formentor Konzept in 1934 durch Betrug im Spiel des Roulette gemacht erstellt. In assoziativen Ebene, es war eine sehr fruchtbare und bleiben im Gedächtnis Solteros Club, und die gleiche Assoziation Republikanischen Club Pollença, die zusammen brachte die Konservativen. Zur gleichen Zeit wurde das gesellschaftliche Leben politisiert, die sich auf die gleichen Mock Muslime und Christen, wie die fortschrittlichen Kräfte zu reaktionär betrachtet.

Allerdings endete der Ausbruch des Bürgerkrieges fast alles schon so weit gestartet. Zunächst müssen wir von einem lokalen Niederschlagung der Linken, die in mindestens 20 Pollensa erschossen 103 wurden als Folge sprechen. Darüber hinaus kam es zu Zusammenstößen zwischen Mitgliedern des Vorstands und den Rebellen, aber auch zwischen ihnen und der militärischen Basis für Wasserflugzeuge, die von Kapitän Fernando Beneyto befohlen, blieben sie der Republik treu zu, wodurch Todesfälle in beide Seiten. Unmittelbar Qualitätstourismus von 20 Jahren und 30 Fein-und Landwirtschaft erfüllt eine letzte goldene Zeitalter. Die Industrie weniger gelitten als der Tourismus-und vierziger Jahren nun wieder normal und kann Siquier kann Morato und etwa ab 1945, gründete Vicente Martí das deutsche Textilunternehmen Galerien Vincent. In den 50 anderen Fabriken = esperdenyes, große und vor allem Bast, sie re-Blüte, erreichte damit den höchsten industriellen Geschichte von Pollença.

Zurück zur Geschichte index

Die Entwicklung von 60 Jahren.


Während der 60-@ Aboom Tourismus bedeutete einen großen Anstieg in Pollensa Hotellerie, hatte aber wenig mit diesem hochwertigen Tourismus zu tun d = vor dem Krieg. Gleichzeitig erhöht sich auch alle Branchen in Bezug auf Konstruktion, dank der Anstieg der Bevölkerung und der touristischen Infrastruktur. Wie in Mallorca, ging die Entwicklung der Landwirtschaft und Industrie und Dienstleistungen, in den Rückwärtsgang. In den 60 geschlossen werden Morato und 1977 Siquier können das gleiche tun. Und sie fast alle Branchen Bast, Granit und Export, die allmählich finint waren. Puerto Pollensa, jedoch wusste, dass die Zeit der maximalen Expansion und städtischen Bevölkerung. Während die Welt verschwand Bauernschaft.

All diese Änderung hatte andere Arten von sozio-kulturellen Folgen, nicht weniger wichtig. Zum ersten Mal seit 1888 er die Richtung der Migration rückgängig gemacht, die linke d = Pollencina für die "Americas" gehen und umgekehrt, Umzug eine große Zahl von Einwanderern in Andalusien niedergelassen. In Pollensa, erste arbeiten meist als Bauern und dann die Maurer und Kellnerinnen. Darüber hinaus erhöhte sich die Stadt ihre kommunalen Budget und Zeit Bartholomew Siquier das Bürgermeisteramt, erhielt den Start in 1962 Festival der klassischen Musik und Malerei Contest. Die Sanierung der ehemaligen Fakultät für Santo Domingo war entscheidend für diese. In der Tat hatte der Hochkultur war in Pollensa im Jahr 1959, als sie bei den berühmten Formentor poetische Gespräche durchgeführt und ein Jahr später schuf die Preis der Internationalen novel.la Formentor. Fast zur gleichen Zeit, eine sehr viel bescheidenere, aber auch sehr beliebt, wurde "Cultural Circle" nach Puerto erstellt.

Die 60 sind die Zeiten, als das Fest des Schutzpatrons, dank lokaler Initiativen, werfen Sie einen empemta. Verbena und betonen die mock Mauren und Christen. Pollensa Gruppen werden als "The D'Ariant", die ihre Parallele in der hatten "Orchestra Pollensa," und Theatergruppen wie "Jugend und Kunst", die auch begann eine wichtige Amateur-Film-Wettbewerb. Am Ende des Jahrzehnts kam fließendes Wasser in jedem Haus des Dorfes im Jahre 1972 und endete mit einer Verzögerung im Vergleich zum Rest von Mallorca, die gepflasterten Straßen.
Die 70er Jahre waren voll von Kontinuität im Hinblick auf die Wirtschaft, aber nicht die Politik. Von sehr bald eine lokale pretransició, die es seit 1975 zu verkaufen angekündigt. In 1972, die Gruppe "Growing" organisierten kulturellen Veranstaltungen, einige Male so wichtig wie die ersten Konzerte des neuen Songs und die ersten Kolonien = Sommer erstellt. In der Tat, Club Pollença, aufzugeben seiner traditionellen rechte Linie, wurde die Quintessenz progressive lokale Institution. Allerdings, im Jahr 1979 gewann er die ersten demokratischen Wahlen UCD, obwohl PCIB -4 -3 Gemeinderäte, Schöffen und die PSOE, mit sehr guten Ergebnissen. Von dem Moment an wir von einer Fortsetzung der wirtschaftlichen Entwicklung im Jahr 1960 begonnen zu sprechen, wird als Folge signifikante Erhöhung konstanten Lebensstandard Pollença haben, doch neue Probleme entstehen, wie der ökologische Charakter der Masseaufbau = Mangel an Wasser oder kulturelle, wie die geringe Integration von Zuwanderern und ausländischen Kolonie.


Autoren: Michael encrypt verschlüsseln
Francesca Crespi Ramis
Prost Peter Salas

Workplaces

01 - Kann Llobera
C / Pl. Alt 7

02 - Hall House
C / Calvary, 2 - Telefon: 971530108



Level 0

1 -. OAC - Tel. 971530108 bis 971530502

2 -. Grundbuchamt

3 -. Emser - Tel. 971534573 Fax 971531516


FLOOR

1 -. GENERAL REGISTER der Einreise und Ausreise

2 -. TEILNAHME tel / fax 971533111

3 -. Mayors

4 -. PLENARSITZUNGEN

5 -. PUBLIC RECORDS

6 -. Standesamtliche Trauungen


LEVEL 1

1 -. Secretary - Tel. 971899303

2 -. WIRTSCHAFTSRAUM (ACTION) 971 534 012 971 534 019

3 -. Sprachdienstleistungen

4 -. REGISTRIEREN

5 -. Stadtfriedhof Managed Services


WERK 2

1 -. LIZENZEN UND STM (Municipal Technical Services) tel. 971530112 bis 971532810 Fax 971534016

2 -. Environment Department tel. 971532064

3 -. Tel Service-Bereich. 971530861
03 - Local Police
C / Munar, Nr. 16 - Telefon: 971 530 437

04 - Stadtamt Pollensa
C / Doctor Smith, nein. 1 (Old School Michael Capllonch) - Telefon: 971-867404

05 - Soziale Dienste
C / No 19 St George - Telefon: 971531430

Straße Erzieher
Northern Employment Network


Rat akzeptiert
Telefon: (+34) 971 530 108
CIF: P0704200E
Fax: (+34) 971 530 783
Adresse: Calvary 2. 07460
ETRS89 UTM 31N: 501230,4414249 m

Transport
L340 Port de Pollença - PALMA

Can Picafort L352 - Port de Pollença

L353 Can Picafort - FORMENTOR

Can Picafort L354 - Port de Pollença - Puerto de Sóller

Can Picafort L355 - Port de Pollença - SA Calobra

PORTO CRISTO L445 - Port de Pollença

CALA RAJADA L446 - Port de Pollença

L447 Port de Pollença - Puerto Viejo

L448 CALA D'OR - Cala Rajada - Port de Pollença

L449 CALA D'OR - MANACOR - Port de Pollença

S'ARENAL L458 - Port de Pollença
 
 

Kategorie

  Pueblos
     

Adresse

  Pollença, 07460, Pollença (Mallorca)
     

Parkplatz

  Si
     

Zugang für Behinderte

  Si
     
     

Hits

  49195
     
     
« Zurück
 
 
Kommentare
  Es gibt insgesamt 0 Kommentare  
 

Name

  *
     
       
Passwort   *
       

Email

  *
       
Kommentare   *
PUBLICAR COMENTARIO
 
 
 
 
 
Bilder
Es gibt kein Bild vorhanden
Videos
 
Files
Keine Dateien zur Verfügung
Bilder User
 
 
 
 
   
 
Pollensa
24 °C
 
Dom Lun Mar MiÃ
28 °C 28 °C 29 °C 29 °C
22 °C 23 °C 23 °C 23 °C
Sábado 18/08/2018
N
O E
S
Moderado
 
 
 
beschreibenden Tags
mallorca pollença Ferias ocio port de pollença playas calas Naturaleza Lugares de interés
 
 
 
  BalearesLive
Benutzer | grupis | Videos | Bilder | Events | Handel und Dienstleistungen | Nahrungsmittel und Gaststätten | Hotels und Unterkünfte | Freizeit und Unterhaltung | Points of Interest | News | Angebote | Site Map | Kontakt | Hilfe
 
Diseño   Declipse - Diseño y desarrollo web